MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner: Thomas sucht den kulinarischen Wettkampf

Bei aller Liebe zur Kreativität: Thomas achtet auf gute Vorbereitung

Schon seit Jahren spielt Thomas mit dem Gedanken seine kulinarische Handwerkskunst bei "Das perfekte Dinner" unter Beweis zu stellen - schließlich ist er ehrgeizig und experimentierfreudig genug. Als aufmerksamer Gastgeber wird er es sicher seinen Gästen an nichts fehlen lassen - schon gar nicht an ausreichend nett angerichteten Speisen und den passenden Getränken. Ob in ihm vielleicht ein versteckter Profi schlummert?

Das perfekte Dinner - Wer ist der Profi? Thomas im kulinarischen Steckbrief

Gastgeber Thomas mixt
Thomas wollte bei "Das perfekte Dinner" mal hinter die Kulissen schauen - und gewinnen! © Tag 01: Gastgeber Thomas, VOX / ITV Studios

Welche Eigenschaften schätzt du an einem guten Gastgeber?
Ich schätze Empathie, Aufmerksamkeit, Kreativität und ein gutes Zeitmanagment beim Gastgeber.

Was war dein größter Kochunfall?
Als Kind stellte ich die heiße Pfanne nach dem Popcornmachen auf den Linoleumboden.

Welche Schwächen hast du, welche Stärken?
Ich bin detailorientiert, willensstark, ehrgeizig, kreativ und experimentierfreudig.

Welche drei Lebensmittel müssen immer vorrätig sein und warum?
Immer auf Vorrat sind bei mir: Bier, Eier, Bacon (eine perfekte Kombination), sowie Nudeln, Tomaten, Parmesan - weil Gutes so einfach sein kann.

Wieso machst du beim "perfekten Dinner" mit?
Seit der ersten Ausstrahlung habe ich mit dem Gedanken gespielt. Etliche Jahre später ist es einfach so weit. Mein persönliches Experiment und eine Möglichkeit "hinter die Kulissen" zu sehen, sowie der "gastrosophische Wettkampf".

Was macht für dich ein perfektes Dinner aus?
Ein perfektes Dinner besteht für mich aus einer entspannten Atmosphäre, einem aufmerksamen
Gastgeber, sowie ästhetisch ansprechenden Speisen und den passenden Getränken.

Worauf achtest du besonders, wenn du Gäste hast?
Ich achte auf eine gute Vorbereitung. Der Abend wird immer so entspannt und stimmungsvoll wie
man selber agiert. Ich versuche aufmerksam zu sein und für eine freundliche, lockere Atmosphäre zu sorgen.

Was war deine größte kulinarische Herausforderung?
Jackfruit und Surströmming.



So kennt man die Kölner

Stimmung!

So kennt man die Kölner