MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner

Das perfekte Dinner - Uschi erzählt aus ihrem Leben

Uschi ist kein Kind von Traurigkeit

Gastgeberin Uschi plaudert an Tag fünf bei „Das perfekte Dinner“ aus ihrem Leben. Die lustige Großhandelskauffrau ist zum dritten Mal verheiratet und das regt die Fantasie der Gäste an. 

Uschi liebt das Abenteuer - und ihren Mann

Uschi ist vom Theater
Uschi ist vom Theater © VOX

Die Gastgeberin des Darmstädter Finalabends Uschi fährt leidenschaftlich gern Fahrrad. Mindestens einmal im Jahr macht sie eine Tour und sucht sich eine Region aus, die sie erkundet. Das größte Abenteuer bis jetzt führte sie von Moskau aus quer durch Russland. Auch der Ehemann ist bei diesen Ausflügen mit dabei.

Doch bei derlei Anekdoten kommt sie, sehr zur Freude der Gäste, ein wenig durcheinander: “Wir haben nicht viel gemeinsam, ach doch, wir haben einiges gemeinsam.“ “Zwei Töchter, oder“, hakt da auch schon der zukünftige Gastronom  Florian ein, der sehr interessiert an Uschis Privatleben ist. “Ne, die sind vom ersten Mann“, erklärt Uschi. “Du hattest also ein Leben davor“, bohrt Florian weiter: “Zwei sogar“, erklärt Uschi, denn sie ist zum dritten Mal verheiratet. Das regt die Fantasie der Gäste an: “Die Uschi ist kein Kind von Traurigkeit“, überlegt Florian. “Ich glaube, wenn du sie als Frau hast, ist es auch nicht ganz einfach“, bescheinigt Hobby-Gourmet Jens sehr zu Florians Vergnügen. Doch für Uschi ist mit ihrem jetzigen Mann alles richtig: „Jetzt bin ich angekommen und kann mein Leben genießen.“ Zeit für das Fazit von Jens: “Sie braucht auch einen Mann, der ihr das Wasser reichen kann und der ihr auch im richtigen Moment zuhört.“ 

Susanne hat einen ewigen Gegner

Das gespaltene Verhältnis zum Hahn

Susanne hat einen ewigen Gegner