MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Das perfekte Dinner: Vanessa kocht chaotisch-sympathisch – und deftig!

Das wird schon: Vanessa glaubt an das Glück

"Das perfekte Dinner" bei Vanessa wird nicht langweilig: Die Gastgeberin beschreibt sich selbst als ein wenig chaotisch und ihre Küche spiegelt das auch wieder. Einen Plan hat die 28-jährige Langzeitstudentin zwar, verlässt sich aber gern einfach auf das Glück. Schließlich hatte sie am Anfang der Woche Geburtstag - und das kann ja nur ein gutes Omen sein.

Her mit dem Schmalz, her mit dem Zucker: Vanessa liebt es deftig

Um Vanessa zu besuchen, begibt man sich direkt ins Herz der pittoresken Altstadt von Bamberg. Hier befeuert die 28-Jährige schon mal ihren Gasherd, um ihr "Perfektes Dinner" vorzubereiten. Dabei sprudelt sie förmlich über vor Vorfreude – gegen Angst oder Nervosität scheint Vanessa irgendwie immun zu sein.

Vanessas Gäste freuen sich derweil auf einen vergnügten Abend und sind gespannt, wie sie ihr leicht chaotisches Wesen unter Kontrolle kriegen wird. Vielleicht gleicht die Gastgeberin das aber durch eine gewisse Routine wieder aus, denn die Lehramtsstudentin kocht und backt genauso leidenschaftlich wie sie schreibt und bloggt. Kalorienarm wird ihr Menü nicht: Ihrer Meinung nach hat die fränkische Küche deftig zu sein. Daher wird auch eine Doppelpackung Speckwürfel in ihr Brot verbacken und ihre Entenkeulen in einem Kilo Schmalz versenkt. "Die Franken sind schon Genießer", davon ist Vanessa überzeugt, "aber in einem Dirndl sieht man ja auch nur gut aus, wenn man ein bisschen was drin hat". Dafür, dass ihre Gäste heute nicht hungrig nach Hause gehen, wird die gebürtige Bambergerin wohl schon sorgen.

Wie Vanessas fränkisch-deftiges Dinner bei den Gästen ankommt, seht ihr bei TV NOW.

Wie fanden Gözdes Gäste das türkische Dinner?

Die Punktevergabe am Donnerstag

Wie fanden Gözdes Gäste das türkische Dinner?