MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner – Wer ist der Profi? Nadja geht mit Herzblut an ihr Dinner

Ist die 21-Jährige der Profi der Dinner-Woche?
Ist die 21-Jährige der Profi der Dinner-Woche? Kandidatin Nadja ist perfekt vorbereitet 02:39

Kulinarische Genüsse in Esslingen

Es ist endlich wieder soweit. Kulinarische Finessen und spannendes Mitraten bei der "Wer ist der Profi?"-Woche ist garantiert. Welcher der fünf Kandidaten ist kein einfacher Hobbykoch, sondern ein ausgebuffter Profi? Vielleicht ist es die 21-Jährige Nadja, die zum ersten Abend nach Esslingen lädt.

Steckt hinter der 21-Jährigen ein Profi?

Angeblich ist Nadja Auszubildende im Rettungsdienst. Doch noch einmal zur Erinnerung: Es ist möglich, dass Nadja gar nicht Nadja heißt und uns nach Strich und Faden anlügt. Denn vielleicht ist sie der Profi.

Kochen ist zumindest ihre absolute Leidenschaft, die ihr quasi in die Wiege gelegt wurde. Ihre Eltern betreiben ein eigenes Catering-Unternehmen und haben täglich mit den köstlichsten Speisen zu tun. Mit ihrem lang erlernten Können will es die jüngste Kandidatin der Woche nun dem Profikoch zeigen. "Ich schlage den Profi, weil ich viel Herzblut in meine Gerichte reinbringe und weil ich noch ein bisschen frischer bin als er", so die 21-Jährige selbstbewusst.

Nadja ist perfekt vorbereitet

Gemeinsam mit ihrem Freund Daniel führt Nadja einen klar strukturierten Haushaltsplan. Und auch ihre Vorbereitungen auf den Dinner-Abend hat sie bis ins Kleinste geplant: "Ich habe gestern schon gut vorbereitet. Ich habe den ganzen Kühlschrank voll gemacht."

Und was erwarten ihre Mitstreiter an kulinarischen Überraschungen von ihrer Gastgeberin? Könnte Nadja wirklich der Profi sein? Kandidat Sascha kann sich das gut vorstellen, bei ihrem Menü: "Ich denke, dass es ein Profi sein könnte. Weil die Komponenten relativ schwierig sind. Jakobsmuscheln, Kaninchenrücken. Da muss man schon Ahnung von haben."

Wird Nadja einen würdigen Auftakt für die neue Profi-Woche hinlegen? Das seht ihr bei TV NOW.

Joost kann sein Glück kaum fassen

Der Sieger für Köln ist gekürt!

Joost kann sein Glück kaum fassen