MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Montags-Gastgeberin Miriam ist überzeugt: Nils ist der Profikoch

 Das perfekte Dinner – Wer ist der Profi?: Nils' Mitstreiter zweifeln an der Plausibilität seiner Musik-Geschichte

Nils ist angeblicher Musikalienhändler und Band-Mitglied
Nils ist angeblicher Musikalienhändler und Band-Mitglied Tag 2 in der "Wer ist der Profi?"-Woche 00:52

Die Dinner-Kandidaten sind misstrauisch

Am zweiten Tag in der „Das perfekte Dinner – Wer ist der Profi?“-Woche will Kandidat Nils beweisen, dass er ein Profi-Menü auftischen kann. Ob er der wahre Experte ist, oder diesen nun schlagen möchte, zeigt sich allerdings erst am Finaltag. Bis dahin ist er Musikalienhändler von Beruf – angeblich. Doch schon vor seinem Dinnerabend halten so manche in der Gruppe seine Geschichte für unglaubwürdig. Unter anderem Montags-Gastgeberin Miriam ist der Überzeugung, dass der 36-Jährige der echte Küchenchef sein könnte.

Für Berufsmusiker reicht es nicht - aber was ist mit Profikoch?

Früh am Morgen begrüßt Nils das Dinner-Team in seinem vertrauten Heim, wo er bereits mit den Dinner-Vorbereitung begonnen hat. Dort lebt der 36-Jährige zusammen mit seiner Tochter, seinen Eltern und seiner Großmutter – ein Vier-Generationen-Haus. Den Garten bewohnen noch sechs Hühner, die „ebenso zum Sieg beitragen wollen“, scherzt der Koch. 

In Nils’ Reich findet man erste Indizien, dass seine Musik-Geschichte doch wahr sein könnte. Er ist nämlich ein leidenschaftlicher Musiker und spielt seit 22 Jahren als Bassist in einer Metal-Band. „Für Berufsmusiker reicht es dennoch nicht, deshalb verkaufe ich den Krempel“, erzählt Nils.

Ob das nur eine Tarnung ist, erfahrt ihr in voller Länge auf TVNOW.

Wer ist der Aschaffenburger Meisterkoch?

Finale Punktevergabe

Wer ist der Aschaffenburger Meisterkoch?