MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner: Werden die Kandidaten vor Hunger zu Kannibalen?

Sascha avanciert zum Leckerbissen
Sascha avanciert zum Leckerbissen Immer der Nase bzw. dem Duft nach 03:44

Für Nadjas Gäste heißt es: Warten, warten, warten

Es ist Montag, erster Dinner-Tag für Kandidatin Nadja bei "Das perfekte Dinner - Wer ist der Profi?". Die Vorspeise hat die 21-Jährige bereits prima gemeistert, Jakobsmuschel samt Safranfäden und Risotto sind restlos von den Tellern der Dinner-Gäste verschwunden und haben Appetit auf mehr gemacht. Da gibt es nur einen Haken: Nadja hat sich zeitlich etwas verkalkuliert, was Warten bedeutet. Magenknurren hin oder her! 

Sascha könnte zum Appetithäppchen werden

Um sich die kulinarisch karge Zwischenzeit zu verkürzen, schaut Sascha der Gastgeberin bei der Zubereitung über die Schulter. Alles ist gut, bis auch Michaela, angelockt von Wohlduftendem, in die Küche tritt. "Boah, riecht das gut hier", schwärmt sie mit Nase gen Herd. "Das bin nicht ich", versucht Sascha die hungrige Michaela noch zu beschwichtigen, aber vergebens. 

So leicht lässt sich die 45-Jährige nämlich nicht lumpen. Statt der Hauptspeise hat nun Sascha ihr Interesse geweckt. "Also, wenn du auch mal vernascht werden möchtest", schmunzelt sie Richtung des Kandidaten. Ja, der 35-Jährige könnte glatt als Appetithäppchen durchgehen. Dann stellt Michaela aber klar: Ohne Kaninchenduft ist der gebürtige Russe nichts für ihren Gaumen. 

Eigentlich geht es ja auch um die feine Kaninchen-Roulade, die Nadja eifrig zubereitet. Auf die müssen die ausgehungerten Gäste aber leider noch immer warten. Mittlerweile zeigt die Uhr 22:00 Uhr. "Es dauert zu lange", merkt Robert da zähneknirschend an. Aber woran liegt's? Michel vermutet, es hapere an Nadjas Zeitmanagement. Wem das Probleme macht, der kann kein Profi-Koch sein, oder? 

Ein weiteres Indiz für einen Profi: Das gezauberte Essen haut die restlichen Kandidaten um. Wie Nadjas Hauptgang letztlich bei den Gästen ankommt, seht ihr bei TV NOW in voller Länge.

Joost kann sein Glück kaum fassen

Der Sieger für Köln ist gekürt!

Joost kann sein Glück kaum fassen