MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner: Winfried liebt Yoga, Tantra und die Frauen

Viel Liebe für Natur und Frauen

An Tag 5 der oberbayerischen "Das perfekte Dinner"-Woche geht es nach Bad Tölz zu Hobby-Koch Winfried. Der 57-Jährige liebt Radfahren, Segeln und Yoga. Eine besondere Liebe verbindet der Hobby-Koch mit dem Fluss Isar. Das spiegelt sich auch in seiner Tischdekoration, einem selbst gefischten Holzstück, wieder. Neben der Liebe zur Natur, kommt Winfried auch gerne weiblichen Wesen etwas näher.

"Ich liebe die Frauen": Winfried lässt nichts anbrennen

Winfried kocht bei "Das perfekte Dinner"
Winfried kann einfach nichts für seine Liebe zu den Frauen.

Die "Das perfekte Dinner"-Runde trifft sich heute bei Winfried in Bad Tölz. Bei einem Gang durch sein Wohnzimmer springt einem sofort ein Öl-Gemälde ins Auge. Eigentlich nur ein gewöhnliches Landschaftsbild der italienischen Amalfiküste, wäre da nicht die knapp bekleidete Frau in der Mitte. Das ist auch dem 57-jährigen Charmebolzen durchaus bewusst: "Das sind nicht nur die tollen Rundungen, die die Frau hat, sondern dieses Lachen." Von diesem Anblick inspiriert, muss Winfried bekennen: "Ich liebe die Frauen, offen und ehrlich. Dazu stehe ich auch." Aufgrund Winfrieds großer Liebe für alle weiblichen Wesen, ist leider auch seine Ehe in die Brüche gegangen. Doch für ihn definitiv kein Grund zum Weinen. Seit sieben Jahren ist er wieder glücklich in einer Beziehung mit einer Italienerin. Gerne entdeckt der Hobby-Koch auch neue Seiten an sich. So reist er schon mal mit einer Selbsterfahrungs-Gruppe durch Italien, oder besucht eine Tantra-Gruppe. Bleibt zu hoffen, dass es bei Winfrieds Dinner nicht so ein Durcheinander gibt, wie bei seinen Frauen-Geschichten.

Bei Mo reiht sich eine Katastrophe an die nächste

Herd aus, Stuhl kaputt

Bei Mo reiht sich eine Katastrophe an die nächste