MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner - Wunschmenü in Stuttgart: Dustin im kulinarischen Steckbrief

Für Dustin bricht ein "Tag des Handwerks" an

Dustin traut sich am vierten Tag ins Stuttgarter Wunschmenü-Rennen. Sehr zum Erstaunen seiner Frau, die ihn offensichtlich nicht gerade für ein Kochgenie hält. Das findet der gute Dustin verständlicherweise etwas unfair, denn er steht regelmäßig für die kleine Familie hinterm Herd. Also Dustin: Beweis der Gattin mal, was du drauf hast!

Mit Ehrgeiz will Dustin das perfekte Dinner hinbekommen

Dustin glänzt mit partieller Ahnungslosigkeit
Dustin glänzt mit partieller Ahnungslosigkeit © VOX

Welche Eigenschaften schätzt Du an einem guten Gastgeber?
Ich schätze es sehr, wenn der Gastgeber die Fähigkeit besitzt, eine herzliche und entspannte Atmosphäre herzustellen, in der man sich wie zu Hause fühlt.

Was war dein größter Kochunfall?
Bisher gab es Gott sei Dank noch nichts Erwähnenswertes.

Welche Schwächen hast Du, welche Stärken?
Ich bin unglaublich ungeduldig und lasse mich schnell aus der Ruhe bringen. Meine Disziplin, mein Ehrgeiz und mein Wille zum Erfolg hingegen sind meine großen Stärken.

Welche drei Lebensmittel müssen immer vorrätig sein, warum?
Espresso - weil ich als junger Papa und Jungunternehmer grundsätzlich zu wenig Schlaf bekomme. Obst – Frisches Obst schmeckt nicht nur sehr gut, sondern ist ein hervorragender Ersatz zu Süßigkeiten. Eiscreme – Stimmungsmanager und Nervennahrung für spannende Filmabende.

Wieso machst Du beim „perfekten Dinner“ mit?
Ich nehme teil, weil ich die Herausforderung und den Wettkampf liebe und sehr gerne Gastgeber bin.

Was macht für dich ein perfektes Dinner aus?
Das perfekte Dinner macht für mich eine herzliche und familiäre Atmosphäre, gutes Essen und lustige Unterhaltungen aus.

Worauf achtest Du besonders, wenn du Gäste hast?
Besonders wichtig ist mir, dass sich alle wohlfühlen und jeder das Gefühl hat, er sei zu Hause.

Was war deine größte kulinarische Herausforderung?
Meine größte Herausforderung war eingelegter Rehrücken mit Kartoffelgratin.

Dein bester Koch-Tipp/-Trick:
Weniger ist mehr. Bodenständige Hausmannskost erobert im Zweifelsfall die Herzen aller Gäste.

Was ist das ungewöhnlichste Gericht, das Du je gegessen hast? Was ist daran bemerkens-wert?
Krokodilsteaks auf Zitronengras und Ingwerpüree. Die Konsistenz zwischen festem Fleisch und weichem Fischfilet ist bis heute in Erinnerung geblieben.

Welche Utensilien sind in Deiner Küche unverzichtbar? Welche haben sich als Fehlkauf entpuppt? Bitte kurz erläutern.
Unverzichtbar ist alles was Zeit und Kraft kostet wie zum Beispiel unser Thermomix. Der größte Flop war ein Küchenmultifunktionsgerät von ALDI, welches ich aus Neugier erworben habe. Das Teil ist beim ersten Mal regelrecht auseinander gefallen.

Ingrids Brennnesseln sorgen nicht für Begeisterung

Grün, scharf - und ungenießbar?

Ingrids Brennnesseln sorgen nicht für Begeisterung