Das perfekte Profi Dinner

Das perfekte Profi Dinner: Christoph Brand, der rappende Event-Koch

Und vorab ein Bierchen – und "Ahle Worscht"!

Christoph Brand kocht am liebsten auf Touren und Events. Zu Hause im nordhessischen Fritzlar am heimischen Herd zu kochen, ist er gar nicht so gewohnt. Für seine Gäste möchte er auf jeden Fall einen Bezug zur Region herstellen – daher gibt es als rustikales Amuse Gueule vorab auch die typisch hessische "Ahle Worscht" und Bier. Der Event-Koch ist gespannt, wie das bei den Profi-Köchen ankommt.

Christoph Brands Leidenschaft: Kochen und Musik

Christoph Brand ist leidenschaftlicher Koch, hat aber auch einen starken Bezug zur Musik. "Ich habe sehr erfolgreich, erfolglos Musik gemacht", erinnert er sich – und zwar hauptsächlich Hip Hop. Heute ist Christoph Brand neben seinem kreativen Catering-Projekt Tourkoch für Musiker wie Mark Foster oder Samy Deluxe. Somit ist die Musik für ihn nicht ganz so weit weg.

Christoph Brand kocht momentan am liebsten hessisch-asiatisch-mediterran. Eine abenteuerliche Mischung, die seinen erwartungsfrohen Gästen hoffentlich gefallen wird. Christoph möchte vor allen Dingen zunächst einmal das Eis brechen: Mit einer rustikalen Wurst-Verkostung im Garten und einem kühlen Bierchen aus der Flasche. Für den im besten Sinne eher konservativen Harald Wohlfahrt auch gerne im klassischen Bierglas.

Alle von einem Brett: Christophs "Worscht"-Verkostung

Christoph Brands Strategie scheint aufzugehen. Die "Ahle Worscht" kommt besonders bei dem bio-affinen Simon Tress gut an, der gute regionale Produkte besonders zu schätzen weiß. Auch die Tatsache, dass Christoph seine Mitstreiter ganz unkompliziert die Wurststücke von einem großen Brett hat essen lassen, stieß bei allen auf Wohlgefallen. "Das war perfekt, das war echt geil", freut sich Simon Tress. Immer nur perfekt ausdekorierte Teller und edle Weine müssen offenbar auch bei Sterneköchen nicht sein. Aber die Wurst ist ja nur der Anfang: Auf Christoph Brands Gäste wartet ja noch ein ganzes Profi-Menü.

Ob der Abend für Christoph Brand weiterhin so gut verläuft, könnt ihr bei TV NOW sehen.​

Videos

10 Punkte verdient Kolja Kleeberg sowieso

Was Attila Hildmann bezahlen würde ...

10 Punkte verdient Kolja Kleeberg sowieso

Das perfekte Profi Dinner

"Das perfekte Profi-Dinner" bei VOX

Jetzt sind die Starköche dran! "Das perfekte Profi-Dinner" ist eine Sonderausgabe der beliebten Koch-Doku "Das perfekte Dinner" auf VOX, in der jeweils vier prominente Spitzenköche aufeinandertreffen und sich gegenseitig bekochen. Wie beim klassischen „perfekten Dinner“ auch, veranstaltet jeder der Teilnehmer einen Dinner-Abend im eigenen Heim und stellt dabei für seine Mitstreiter ein individuelles Menü zusammen. Die Profis bewerten sich anschließend zwar nicht gegenseitig – vom persönlichen Ehrgeiz angetrieben, kommt bei ihnen natürlich trotzdem nur das Beste vom Besten auf den Tisch.

"Das perfekte Profi-Dinner" lässt den Zuschauer einen exklusiven Blick hinter die Kulissen erfolgreicher Starköche werfen. Hier schnippeln, rösten, grillen und flambieren die Kochprofis, was das Zeug hält, um ihre Kollegen am Ende mit einem exklusiven Gourmet-Menü zu beeindrucken. Doch selbst für die Spitzenköche ist der Dinner-Abend keine leichte Aufgabe, denn sie sehen sich diesmal besonders anspruchsvollen und ebenso fachkundigen Gästen gegenüber. Ob ein 30.000 Euro teurer Grill oder Ur-Meerwasser als Gewürz – die Spitzenköche legen sich für ihre prominenten Gäste ordentlich ins Zeug und zaubern mit einigen Profi-Tricks ausgefallene Speisen auf Sterne-Niveau.

Im Januar 2017 haben sich Christian Lohse, Ralf Jakumeit, Nelson Müller und Björn Freitag der Koch-Herausforderung gestellt. Im Herbst 2017 folgten zwei weitere Runden "Das perfekte Profi-Dinner": Zuerst stellten Stefan Marquard, Ali Güngörmüs, Roland Trettl und Maria Groß ihre Küchenexpertise unter Beweis. Danach bekochten sich Arne Anker, Alexander Kumptner, Juan Amador und Meta Hiltebrand gegenseitig.