Das perfekte Profi Dinner

Das perfekte Profi Dinner: Sonja Frühsammer muss ohne eigene Küche kochen

Improvisation bei Sonja Frühsammer
Improvisation bei Sonja Frühsammer Hätte jetzt was, so 'ne Küche 02:03

Ein heimischer Herd wäre schon schön

Sonja Frühsammer muss improvisieren: Wenn man gerade erst vor einer Woche umgezogen und die eigene Küche noch gar nicht fertig ist, muss man sehen, wie man drei verwöhnte Profi-Kollegen satt bekommt. Aber dafür ist Sonja Frühsammer ja Sterneköchin: Das macht schließlich einen Profi aus, dass er auch unter schwierigsten Bedingungen etwas Großartiges zaubern kann.

Die Gäste staunen: Eine Sterneköchin ohne Küche

Der vierte Tag des perfekten Profi Dinners spielt sich in der Nähe von Potsdam in Beelitz-Schönefeld ab. Sonja Frühsammer ist erstaunlich entspannt und guter Dinge, wenn man bedenkt, dass sie mit ihrem Mann erst vor einer Woche in ihr neues Haus gezogen ist, das noch einen erheblichen Sanierungsbedarf aufweist. Und wenn die Wunschküche noch nicht am Start ist, klingt es nach einer ziemlich sportlichen Herausforderung, ein Mehrgänge-Menü für Sternekoch-Kollegen zubereiten zu müssen. Aber Sonja Frühsammer hat sich ihren Stern ja nicht durchs Kaffeetrinken verdient: Dann muss eben ein bisschen improvisiert werden. Und ein Teil der Zubereitung in die eigene Restaurantküche verlegt werden.

Thomas Bühner, Paul Ivic und Lucki Maurer sind nach den ersten exquisiten Gängen höchst beeindruckt von Sonja Frühsammers Kochkunst. Und das alles in einer unfertigen, eigentlich gar nicht vorhandenen Küche! "Wer kochen kann, kann auch auf einem Campingkocher kochen", stellt Thomas Bühner anerkennend fest. Sonja Frühsammer steht schmunzelnd am Herd und muss die beschlagene Brille hochschieben – sie hat schließlich noch keine Dunstabzugshaube. Kochen auf der Baustelle hat eben so seine Tücken.

Bei TV NOW könnt ihr miterleben, wie Sonja Frühsammer ihr Menü in ihrer halbfertigen Küche rockt.