MO - FR 19:00

Burger und Roast Potatoes

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Burger Buns:
Dinkel Mehl 500 gr.
Trockenhefe 1 Pk.
Sojamilch 150 ml
Öl 2 EL
Salz 10 gr.
Cole Slaw:
Joghurt (Soja) 150 gr.
Weißweinessig 1 EL
Zitronensaft 2 EL
Zucker 1 EL
Spitzkohl 300 gr.
Möhren 150 gr.
Apfel 0,25 Stk.
Schnittlauch-Trüffel-Creme:
Joghurt (Soja) 100 gr.
Balsamico Bianco 1 EL
Senf grob 2 TL
Trüffelöl 60 ml
Knoblauchzehen gehackt 1 Stk.
Schnittlauch 2 EL
Salz
Pfeffer
Mango-BBQ-Soße:
Mango 150 gr.
Tomaten passiert 400 gr.
Whisky 50 ml
Tomatenmark 2 EL
Ahornsirup 2 EL
Balsamico Bianco 2 EL
Paprikapulver (geräuchert) 1 TL
Chili getrocknet 1 TL
Salz
Pfeffer
Cornichons 30 gr.
Pulled Jackfruit:
Jackfrucht 2 Dose
Zwiebel 1 Stk.
Knoblauchzehe 1 Stk.
Paprikapulver (geräuchert) 1 TL
Roast Potatoes:
Kartoffeln 1 kg
Olivenöl
Meersalz
Rote Zwiebeln:
Zwiebeln rot 4 Stk.
Zucker 1 TL
Balsamico 2 EL
Zum Anrichten:
Rucola
Schwierigkeitsgrad 3
Zubereitungszeit ca. 180 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 1112,944 (266)
Eiweiß 4.13g
Kohlehydrate 8.11g
Fett 20.32g

Burger Buns:

1 Hefe in lauwarme Sojamilch auflösen. Teig kneten und nach Bedarf noch max. 50 ml Wasser (löffelweise) dazu geben, bis ein schöner, geschmeidiger Teig entsteht. Diesen abgedeckt bei Zimmertemperatur 1 Stunde gehen lassen.

2 Den Teig auf 6 Portionen aufteilen und Brötchen formen (die Oberfläche sollte glatt sein). Brötchen noch einmal abgedeckt eine Stunde gehen lassen.

3 Die Oberfläche mit etwas Sojamilch bepinseln und mit Sesam bestreuen. Ca. 20 Minuten bei 200 Grad goldbraun backen, abkühlen lassen.

Cole Slaw:

4 Für das Dressing Joghurt mit Essig, Zitronensaft und Zucker verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Den Spitzkohl waschen und in feine Streifen schneiden. Möhren und Apfel putzen, schälen und mit der Gemüsereibe raspeln. Das Gemüse mit dem Dressing mischen und durchziehen lassen. Zum Servieren nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schnittlauch-Trüffel-Creme

5 Sojajoghurt, Balsamico Bianco, Senf verrühren. Trüffelöl nach und nach unterschlagen. Knoblauchzehe schälen, kleinschneiden und untermischen. Schnittlauch untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mango-BBQ-Soße:

6 Mango schälen, kleinschneiden. Cornichons kleinschneiden und mit den anderen Zutaten in einem Topf erhitzen, feinpürieren und 20 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. Abschmecken und auskühlen lassen.

Pulled Jackfruit:

7 Jackfruit abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch feinhacken. Eine Pfanne stark erhitzen, die Jackfruit in etwas Öl von allen Seiten scharf darin anbraten. Nach einigen Minuten die Zwiebeln und den Knoblauch mitbraten, Paprikapulver darüber stäuben, 2/3 von der BBQ Sauce dazugeben und ca. 20 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Die Jackfruit mit zwei Gabeln zerzupfen.

Roast Potatoes:

8 Kartoffeln schlen, halbieren und 10 Minuten in Salzwasser kochen. In ein Sieb abgießen und ordentlich hin und her schwenken, so dass die Oberfläche der Kartoffeln etwas matschig wird.

9 Mit einem großzügigen Schuss Olivenöl und einem TL Meersalz in einer Auflaufform geben und noch einmal schwenken. Kartoffeln kommen jetzt ca. 50 Minuten in den Backofen. 20 Minuten vor Ende dürfen sie mit einem Kartoffelstampfer etwas platt gedrückt werden – dann werden die Kartoffeln noch knuspriger.

Rote Zwiebeln:

10 Zwiebeln in feine Streifen schneiden, in der Pfanne kurz anschwitzen, 1 TL Zucker darüber geben und mit Balsamicoessig ablöschen.

Susanne kann durchaus überzeugen

Die Punkte für das zweite Dinner

Susanne kann durchaus überzeugen