Demnächst wieder im Programm

Die Höhle der Löwen 2018: Ein schwerer Unfall war der Grund für die Erfindung von "CurveSYS"

Ein hochemotionaler Pitch

Gründer Denis Güzelocak und Stefan Weinzierl präsentieren ihr Produkt "CurveSYS": Diese Autolenkrad-Sensorik erkennt, ob der Fahrer die Hände am Lenkrad hat oder nicht. Wenn nicht, gibt es Alarm. So sollen Unfälle durch Sekundenschlaf vermieden werden. Die Geschichte hinter dem Pitch birgt tiefe Emotionen: Fast hätte Denis seinen Vater verloren.

Ein schwerer Unfall war der Auslöser für die Idee

Denis Güzelocaks Vater hatte vor einigen Jahren als Beifahrer einen schweren Autounfall. Das Auto hatte sich mehrfach überschlagen, nachdem der Fahre in einen Sekundenschlaf gefallen war. Denis' Papa musste mit einem Helikopter ins Krankenhaus gebracht werden. Unfallursache war der Sekundenschlaf am Steuer. So kam Denis auf die Idee für "CurveSYS": Eine Sensorik erkennt, ob der Fahrer die Hände am Lenkrad hat. Sobald die Hände abrutschen, wie es bei Sekundenschlaf oder einem Herzinfarkt der Fall wäre, wird Alarm ausgelöst.

Aber diese Technik ermöglicht noch weitere praktische Features: Radio und Navigationssystem können bedient werden, Anrufe entgegen genommen oder den Fensterheber betätigt werden. Alles, ohne die Hände vom Steuer zu nehmen.

Um "CurveSYS” weiter nach vorne zu bringen, benötigen Denis und Stefan 300.000 Euro. Dafür bieten sie den "Löwen” zehn Prozent der Firmenanteile an.

Carsten Maschmeyer: "Gute Idee, schlechte Präsentation"

Vier "Löwen" sind nach dem Pitch raus. Carsten Maschmeyer ist die letzte Chance auf einen Deal. Er interessiert sich jetzt ganz besonders für die Patente. Gründer Denis ist gut vorbereitet und kann alles sauber vorweisen. Trotzdem bemängelt der "Löwe" den Pitch: "Das ging kreuz und quer", beklagt er sich. Außerdem fürchte er, dass die Zusammenarbeit nicht einfach werden würde, lässt Carsten Maschmeyer den Gründer und seinen Partner Stefan wissen. Er macht trotzdem ein Angebot: Für die 300.000 Euro fordert er 25,1 Prozent Anteile, um ein Mitspracherecht zu haben.

Denis zögert nicht lange und schlägt ein. Der Deal ist besiegelt.