Die Höhle der Löwen 2019: Die „CLEW“-Gründer pokern zu hoch

Frank Thelen springt wieder ab

Snowboard-Fan Frank Thelen ist zunächst interessiert an „CLEW“, einem zweiteiligen System mit Step-in-Funktion. Der erste Teil kann an jeden beliebigen Softboot geschnallt werden und der zweite Teil ist fest auf dem Snowboard montiert. Durch einfaches Auftreten und ohne die Hände benutzen zu müssen, kann beides verbunden werden. Das ist eine riesige Erleichterung für Snowboarder, die bisher eher umständlich mit der Bindung ihrer Boots hantieren mussten. Das Beste: Die Bindung von „CLEW" passt zu jedem Softboot und jedem Snowboard.  

Gegen eine Investition in Höhe von 200.000 Euro bieten die Gründer 15 Prozent Anteile an ihrem Unternehmen. Frank Thelen bietet das Geld, möchte aber 30 Prozent. Nach einer kurzen Besprechung machen die Gründer ein neues Angebot. Statt weiter zu verhandeln, ist Frank nun aber sofort raus. Wie die Gründer reagieren, ist im Video zu sehen.

Der „CLEW“-Pitch

Jakob Schneider, Johannes Weckerle und Matthias Albrecht stellen ihr Produkt vor: Schaut euch hier den ganzen Pitch in voller Länge an.

Wer überzeugt die „Löwen“ und geht mit einem Deal nach Hause? Nach der TV-Ausstrahlung gibt’s die ganze Folge von „Die Höhle der Löwen“ bei TVNOW.