MO 20:15

Nico Rosberg kennt das Problem "Handysucht"

Die Höhle der Löwen 2020: Die Meditations-App "not less but better" stößt bei den Löwen auf Interesse

Nico Rosberg: "Ich bin damit Formel 1-Weltmeister geworden"

Wer kennt es nicht: Immer wieder greifen wir zum Handy, um Emails oder Neuigkeiten in den sozialen Medien zu checken. Im Extremfall endet dieses Verhalten in der "Handysucht". Auch Investor Nico Rosberg kennt dieses Problem gut. Er selbst war auch handysüchtig, gesteht er. Aber er hat es geschafft, gegen diese Sucht anzukämpfen und sich wieder auf das Wesentliche zu konzentrieren. "Ich bin damit Formel 1-Weltmeister geworden", erklärt er.

„not less but better“: Eine App gegen Handysucht in "Die Höhle der Löwen"

Mit ihrer App „not less but better“ wollen die Gründer Selcuk Aciner, Christina Roitzheim und Marius Rackwitz etwas gegen die Handysucht tun. Statt auf einen radikalen Verzicht auf das Smartphone setzen die Gründer aber auf eine Verhaltenstherapie, die aus interaktiven Audio- und Textübungen besteht. Sie sollen dem Nutzer helfen, das eigene Nutzungsverhalten zu analysieren, und Strategien aufzeigen, wie man den Handykonsum reduziert. Die Gründer wollen in „Die Höhle der Löwen“ eine Investition in Höhe von 150.000 Euro ergattern. Dafür würden sie zehn Prozent ihrer Firmenanteile abtreten. Die App stößt auf jeden Fall erstmal auf das Interesse der Löwen. Vor allem die beiden Investoren Nico Rosberg und Carsten Maschmeyer haben Feuer gefangen und ziehen sich zu einer Beratung zurück. 

Die ganzen Verhandlungen um die App „not less but better“ und die weiteren Pitches sind in der kompletten Folge auf TVNOW zu sehen.

Diese Gründer haben ebenfalls am 7. September 2020 bei "Die Höhle der Löwen" gepitcht

  • "vly" aus Berlin: Eine vegane Milchalternative aus 100 Prozent natürlichen Zutaten wie Erbsenproteinen, Rapsöl, natürlichen Extrakten und Wasser. 
  • "Schreibathlet" aus Taunusstein: Ein Schreiblernheft, welches durch eingestanzte Buchstaben im Heft das schriftliche Erlernen des ABC vereinfacht. 
  • "HitPartner" aus Vreden: Eine mobile Tenniswand, die es jedem ermoglicht, uberall und jederzeit Tennisschläge durchzufuhren. Dank eines einfachen Stecksystems ist „HitPartner „in kürzester Zeit aufgebaut und kann aufgrund der kompakten Bauweise fast überall hingestellt werden. 
  • "bruXane" aus Marburg: Eine moderne Zahnschiene, die "zurückknirscht". Fängt der Betroffene in der Nacht an zu knirschen, löst bruXane eine Vibration im Mund aus und gibt einen leisen Summton von sich.

"Die Höhle der Löwen" auf VOX und TVNOW

Wir zeigen die Gründershow „Die Höhle der Löwen“ immer montags um 20:15 Uhr. Parallel zur TV-Ausstrahlung sind die Folgen auch auf TVNOW im Livestream zu sehen.

"Die Höhle der Löwen": Die Videohighlights