Ab 31.08. MO 20:15

Die Höhle der Löwen

Die Höhle der Löwen 2020: Für den „Rootify“-Gründer gibt es herbe Kritik von Frank Thelen

Thelen: “Sorry, das ist Schwachsinn“

„Rootify“-Gründer Ehsan Allahyar Parsa spricht Deutsch, Persisch, Afghanisch, Englisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch, Italienisch, Afrikaans und Mandarin. Die meisten Sprachen davon hat er sich selbst beigebracht. Denn viele Sprachen - beispielsweise Französisch, Spanisch und Portugiesisch - haben die gleichen Wurzeln. Das heißt, viele Wörter klingen ähnlich oder sind ähnlich aufgebaut. Durch die bereits bestehenden Sprachkenntnisse soll man gewisse Vokabeln oder Grammatik leichter erlernen. Diese Methode hat der 23-Jährige in seiner App genutzt, um auch anderen Menschen das Lernen zu erleichtern. Um die App zu finalisieren, benötigt Ehsan Allahyar Parsa 175.000 Euro und bietet dafür 18 Prozent seiner Firmenanteile. App-Spezialist Frank Thelen zeigt sich interessiert, aber als er hört, wie Ehsan sein Firmenkonstrukt plant, ist er fassungslos. Was er so hart kritisiert, seht ihr im Video.

„Tinder für Sprachen“

Ehsan Allahyar Parsa möchte mit seiner App den Sprachlernmarkt revolutionieren: "Ich glaube, der Großteil unserer heutigen Probleme - nicht nur in Europa, denn Migration ist ein weltweites Thema - lassen sich lösen, wenn wir alle auf einer Ebene miteinander kommunizieren können. Um das zu schaffen, ist es eben wichtig, die Sprache zu beherrschen. Unsere Vision ist, dies allen Menschen zu ermöglichen." Seinen ganzen Pitch gibt’s hier im Video.

"Die Höhle der Löwen" bei TVNOW

Die Höhle der Löwen: Alle Highlights im Video