MO 20:15

Gehänselt und mit Kaugummis bespuckt

Vom Mobbing-Opfer zum Weltstar: Was Nico Rosberg aus seiner harten Schulzeit gelernt hat

Der „Höhle der Löwen“-Investor kehrt an seine Schule zurück

Formel-1-Weltmeister und Unternehmer Nico Rosberg kann schon mit 36 Jahren auf eine unglaubliche Karriere zurückblicken. Doch aller Anfang ist schwer, das hat auch er am eigenen Leib erfahren. Im Interview nimmt Nico uns mit in seine ehemalige Schule in Monaco. Ein Ort, der gemischte Gefühle in ihm auslöst. Denn auch Erinnerungen an Kaugummis in den Haaren und fiese Attacken von Mitschülern gehören zu Nicos Schulzeit. „Immer wieder, immer wieder“, wurde er zum Opfer in der Klasse. Heute weiß er, dass ihm die harte Zeit rückblickend geholfen hat – auch für seinen Investoren-Job bei „Die Höhle der Löwen“. Wieso, verrät der 36-Jährige im Video.

„Ich war damals noch ein bisschen arroganter“

In der International School of Monaco gab es auch dunkle Phasen für Nico Rosberg. Der Formel-1-Weltmeister übersprang damals eine Stufe und war somit „mit Abstand der jüngste der Klasse.“ Gepaart mit seiner Arroganz, wie Nico im Interview zugibt, wurde er so ziemlich oft zur Zielscheibe seiner Mitschüler. Im wahrsten Sinne des Wortes. „Von hinten haben die Strohhalme genommen und mir Kaugummis in die Haare geschossen“, erinnert sich der heute zweifache Vater noch genau. Rückblickend weiß er, dass auch seine Art nicht immer gut ankam: „Ich war damals noch ein bisschen arroganter. Das habe ich dann erst mal lernen müssen, dass man den Ball flach hält.“

Seinen großen Wunsch, in die Fußstapfen seines Vaters Keke Rosberg zu treten, hat Nico trotzdem nie aus den Augen verloren. Und Jahre später hat er sich den Traum erfüllt. 2016 wurde Rosberg Formel-1-Weltmeister. Und bei „Die Höhle der Löwen“ setzt er sich nun für die Träume anderer Menschen ein. Denn sein Ziel ist es, als Unternehmer etwas zu bewegen.

„Die Höhle der Löwen“ auf VOX im TV und im Stream auf TVNOW

Die zehnte Staffel von „Die Höhle der Löwen" zeigt VOX immer montags ab 20:15 Uhr. Im Anschluss an die Ausstrahlung stehen alle Folgen von auf TVNOW im zum Abruf bereit.(kwa)