MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Domenics Vorspeise im "Perfekten Dinner"

Süßkartoffel mit Seeteufel und Möhre

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für die Suppe:
Süßkartoffel 750 g
Möhren 3 Stk.
Schalotten 3 Stk.
Butter 2 EL
Ahornsirup 4 EL
Gemüsebrühe 1500 ml
Lauchzwiebeln 1 Bund
Sahne 300 g
Zitrone 1 Stk.
Ingwer
Koriander
Curry
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Für das Baguette:
Mehl 400 g
Salz 1,5 TL
Zucker 1 Msp
Hefe Würfel 0,25 Stk.
Wasser lauwarm 270 ml
Für die Spieße:
Seeteufel 500 g
Olivenöl 2 EL
Salz 1 Msp
Zitrone 1 Spritzer
Paprikapulver 0,5 TL
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 210 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 485,344 (116)
Eiweiß 3.54g
Kohlehydrate 12.88g
Fett 5.59g

Süßkartoffelsuppe:

1 750 g Süßkartoffeln und 3 Möhren schälen und waschen. 3 Schalotten abziehen, mit den Süßkartoffeln und Möhren in Würfel schneiden und in der erhitzten Butter ca. 5 Min. andünsten.

2 4 EL Ahornsirup zufügen und leicht karamellisieren. 1.500 ml Brühe dazugeben, aufkochen und abgedeckt ca. 15–20 Min. garen.

3 Bei den Lauchzwiebeln die Wurzelenden und das obere Grün entfernen, die Lauchzwiebeln schräg in feine Ringe schneiden und waschen.

4 300 g Sahne leicht anschlagen. Suppe fein pürieren, mit der Sahne verfeinern und mit Zitronensaft, Ingwer, Koriander, Curry, Salz und Pfeffer abschmecken.

5 Die Suppe mit einem Pürierstab luftig aufmixen, in Suppenteller oder -tassen füllen, mit den Lauchzwiebeln garnieren und mit den Spießen sowie Brot servieren.

Baguette:

6 400 g Mehl, 1,5 TL Salz und eine Prise Zucker in einer Schüssel vermischen. 1/4 Würfel Hefe hineinbröckeln. 270 ml lauwarmes Wasser zugeben. Alles verkneten, bis kein Mehl mehr zu sehen ist.

7 Den Teig zugedeckt 2 Std. ruhen lassen.

8 Teig auf eine stark bemehlte Arbeitsfläche schütten und mit Hilfe einer Teigkarte oder einem Messer in zwei Teile halbieren.

9 Jedes Teigstück mit den Händen zu einem ca. 40 cm langen Strang formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

10 Mit etwas Mehl bestäuben und zugedeckt ruhen lassen, bis der Ofen auf 230 Grad (Umluft: 210 Grad) vorgeheizt ist.

Wiebke hat sich leider vergriffen

Wo kann er denn nur sein?

Wiebke hat sich leider vergriffen