MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Kalter Schokokuchen mit hausgemachtem Vanilleeis, dazu frisches Beerenragout auf einem Himbeerspiegel

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für den Schokokuchen:
Blockschokolade 500 g
Butter 400 g
Bio-Eier 6 Stk.
Zucker 5 EL
Mehl 6 EL
Für das Vanilleeis:
Sahne 400 ml
Mascarpone 250 g
Bio-Eigelb 3 Stk.
Vanilleschote 1 Stk.
Zucker 100 g
Vanillezucker 1 Pk.
Für den Himbeerspiegel:
Himbeeren frisch 500 g
Puderzucker 2 TL
Für das Beerenragout:
Erdbeeren 300 g
Blaubeeren 300 g
Bio-Zitrone 1 Stk.
Zucker 1 EL
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 60 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 1179,888 (282)
Eiweiß 1.86g
Kohlehydrate 26.54g
Fett 18.66g

1 Für den Schokokuchen die Blockschokolade zusammen mit der Butter in einem Wasserbad schmelzen. In der Zwischenzeit die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Das Mehl in die Eimasse einrühren. Die geschmolzene Schoko-buttermasse unterrühren. Den fertigen Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Form füllen und 20 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad auf mittlerer Schiene backen.

2 Lasst euch nicht davon irritieren, dass der Kuchen nach der Backzeit noch relativ weich ist. Man könnte glauben, der Kuchen ist noch nicht fertig. Irrtum! Den Kuchen zuerst im Zimmer auskühlen lassen, danach in den Kühlschrank geben. Ich mag den Kuchen am liebsten, wenn man ihn einen Tag vorher macht und er die ganze Nacht im Kühlschrank gekühlt wird. Man kann ihn aber auch schon leicht warm genießen, dann ist er aber evtl. noch etwas flüssig innen.

3 Für das Vanilleeis die Eigelbe in ein hohes Gefäß füllen. Die Sahne dazu gießen und alles kräftig mit dem Rührgerät oder einem Schneebesen umrühren. Die Vanilleschote auskratzen und das Mark, sowie den Zucker und den Vanillezucker unterrühren. Mit einem Mixer oder Pürierstab auf höchster Stufe etwa 30 Sek. mixen. Die Mascarpone dazugeben und nochmal kräftig mixen. Die fertige Mischung anschließend in einer Eismaschine gefrieren lassen.

4 Für den Himbeerspiegel die frischen Himbeeren waschen und in ein hohes Gefäß geben. Die Himbeeren zusammen mit dem Puderzucker und mit Hilfe eines Pürierstabes mixen. Die fertige Masse durch ein Sieben geben, um die Himbeerkernchen auszufiltern.

5 Für das Beerenragout die Erdbeeren klein Würfeln und die Blaubeeren halbieren. Die Beeren in eine Schüssel geben und mit Zitronenabrieb, etwas Zitronensaft und Zucker vermischen.

Nurgül kann nicht erwarten, Günter zu bewerten

Ekstase bei der Punktevergabe

Nurgül kann nicht erwarten, Günter zu bewerten