MO - FR 19:00

Gegrilltes Rinderfilet mit Grillspargel und Rosmarinkartoffeln

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Rinderfilet 1 kg
Spargel grün 20 Stk.
Knoblauchzehen 2 Stk.
Olivenöl 8 EL
Zitrone 1 Stk.
Frühlingszwiebel 1 Stk.
Milch 150 ml
Sahne 150 ml
Thymian 2 TL
Salz
Pfeffer
Käse gerieben 200 gr.
Drillinge 400 gr.
Gemüsebrühe 300 ml
Möhren 4 Stk.
Sellerie klein 1 Stk.
Salz
Pfeffer
Muskat 1 Pr
Rosensalz
Schwierigkeitsgrad 3
Zubereitungszeit ca. 180 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 414,216 (99)
Eiweiß 1.56g
Kohlehydrate 2.74g
Fett 9.20g

Für das Rinderfilet:

1 Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze 80 Grad). Filet waschen, abtupfen und mit etwas Olivenöl einreiben.

2 Das Fleisch auf dem Beefer bei 800 Grad für 2-3 Minuten von beiden Seiten braun grillen und anschließens in Alufolie packen.

3 Päckchen mit Fleischthermometer versehen und für etwa 2,5 Stunden in den Ofen geben, bis eine Kerntemperatur von 55 Grad (medium) erreicht ist.

Für das Kartoffelgratin:

4 Backofen vorheizen (200 Grad Umluft). Drillinge waschen und mit einem Zahnstocher ca. 6-10 Löcher stechen. Kartoffeln anschließend mit Schale in Salzwasser kochen (ca. 15 Minuten).

5 Sahne und Milch zusammengießen und mit Thymian, Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und kurz aufkochen. Kartoffeln und Soße in kleine Formen füllen und mit Käse überstreuen.

6 Anschließend für ca. 20 Minuten backen bis der Käse den gewünschten Bräunungsgrad hat.

Für den Spargel:

7 Zitrone ausrücken und mit dem Olivenöl mischen. Knoblauchzehen und Frühlingszwiebel kleinhacken und zusammen mit Pfeffer und Salz in das Öl-Saft-Gemisch geben. Spargel darin marinieren und für 1-2 Stunden ziehen lassen.

8 Den Spargel dann auf eine Grillmatte geben und von jeder Seite 3-4 Minuten grillen.

Für den Gemüsespiegel:

9 Möhren und Sellerie in Gemüsebrühe weichkochen. Zwei Drittel der Brühe abgießen und das Gemüse mit der restlichen Brühe passieren. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Sahne abschmecken.

Susanne kann durchaus überzeugen

Die Punkte für das zweite Dinner

Susanne kann durchaus überzeugen