MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Pecorino-Walnuss-Cantucci, Croutons mit Schinkenmousse, Blätterteigrosen mit Zucchini und Ziegenkäse

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für das Cantucci:
Mehl 210 gr.
Hefe frisch
Pecorino gerieben 80 gr.
Milch 60 ml
Walnüsse 50 gr.
Ei 1 Stk.
Olivenöl extra vergine 60 gr.
Backpulver 1 TL
Salz 0,5 TL
Für die Croutons mit Schinkenmousse:
Vollkornbrot 6 Scheibe
Gekochter Schinken 150 gr.
Ricotta 125 gr.
Sahne 2 EL
Brandy 1 EL
Salz
Paprika eingelegt
Für die Blätterteigrosen:
Zucchini 2 Stk.
Blätterteig 1 Päckchen
Ei 1 Stk.
Provolone süß 150 gr.
Salz
Pfeffer schwarz
Für den Ziegenkäse mit selbstgemachter Marmelade:
Radieschen 400 gr.
Orangen 3 Stk.
Äpfel 2 Stk.
Zucker 400 gr.
Ziegenkäse weich
Für die Paprika mit Sardellen und Kapernblüten:
Paprika gelb 1 Stk.
Paprika rot 1 Stk.
Sardellen in Cetara-Öl
Kapernblüten
Altamura-Brot
Olivenöl 2 EL
Salz
Pfeffer
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 120 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 799,144 (191)
Eiweiß 6.95g
Kohlehydrate 37.52g
Fett 1.09g

Für das Pecorino-Walnuss-Cantucci:

1 Den Backofen auf 170 Grad vorwärmen. Das Mehl mit der gesiebten Hefe vermischen. Den Pecorino in der Milch schmelzen und mit dem Öl und dem Ei zum Mehl und der Hefe geben. Alles mit den Walnüssen mischen, um einen kompakten, gut gemischten und kugelförmigen Teig zu erhalten.

2 Den Teig in Form von zerdrückten Broten auf zwei mit Backpapier ausgelegten Backblechen aufteilen und in den Ofen geben. Den Teig nach 40 Minuten herausnehmen und etwas abkühlen lassen, bevor man ihn schneidet und erneut in den Ofen stellt, um die Schnittstellen etwas zu bräunen.

Für die Croutons mit Schinkenmousse:

3 Den gekochten Schinken mit dem Ricottakäse mixen, bis eine glatte, homogene Masse entsteht. Das Schinkenpüree in eine Schüssel geben, mit zwei Esslöffeln Sahne verfeinern und mit Brandy, Salz und Pfeffer abschmecken.

4 Die Vollkornbrotscheiben in Scheiben schneiden (man kann auch die ganzen Scheiben verwenden, wenn man die Kanten abschneidet) und im Ofen oder im Toaster kurz rösten.

5 Die Croutons mit Schinkenmouse und eingelegter Paprika garnieren.

Für die Blätterteigrosen mit Zucchini:

6 Zucchini waschen und sehr dünn schneiden, die Provolone in sehr dünne Streifen schneiden. Den Teig ausrollen und in ca. 3 cm breite Streifen teilen.

7 Die Zucchinischeiben nebeneinanderlegen und dabei leicht überlappen lassen. Die Provolonestreifen hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

8 Die Rosen in Muffinförmchen und auf ein Backblech legen und mit Eigelb bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad 30 Minuten backen.

Für den Ziegenkäse mit selbstgemachter Marmelade:

9 Die Radieschen waschen und die Filamente entfernen, die Orangen und die Äpfel schälen und Letztere kleinschneiden. Radieschen, Äpfel und die ganzen Orangen in den Mixer geben, bis eine cremige Masse entsteht.

10 Die Masse mit dem Zucker vermischen und einkochen lassen. Die fertige Marmelade in Einmachgläsern verteilen, die Gläser verschließen und umdrehen. Die Marmelade mit frischem, weichen Ziegenkäse servieren.

Wie kommt Marios "Keep it simple"-Motto an?

Mario schwört auf die Leichtigkeit des Kochens

Wie kommt Marios "Keep it simple"-Motto an?