Ewige Helden 2019: Andrea Burke zeigt „Auf Zehenspitzen“ am meisten Durchhaltevermögen

Frauenpower im Finale

Im ersten Wettkampf der dritten Woche von „Ewige Helden“ 2019 liefern sich die beiden Powerfrauen Andrea Burke und Nadine Krause ein Kopf-an-Kopf Rennen bis zum Schluss. In dem hauptsächlich weiblich dominierten Wettkampf beweisen die Biathletin und die Handballerin ihre unglaubliche Ausdauer, wie ihr im Video sehen könnt.

Anspannung pur ist gefragt

Bei dem Wettkampf „Auf Zehenspitzen“ müssen die Sportlegenden einen Holzklotz zwischen ihrem Kopf und einem auf ihre Größe abgestimmten Holzrahmen einklemmen. Die Herausforderung bei diesem Wettkampf besteht jedoch darin, dass sie den Klotz nur halten können, wenn sie sich auf die Zehenspitzen stellen. Verlieren die Sportler auch nur ein bisschen Körperspannung, fällt der Klotz runter und sie scheiden aus.

Burkes volle Konzentration wird belohnt

Nach neun Minuten sind alle Kandidaten außer Krause und Burke bereits ausgeschieden. Jetzt machen es die zwei Frauen also nur noch unter sich aus. Vorsichtig wird ab und an ein Blick zur Konkurrentin rüber geworfen, aber immer nur so weit, dass sie nicht den Fokus verlieren. Wie lange die beiden dieses nervenzerreißende und anstrengende Spiel durchziehen, bis die Siegerin Andrea Burke feststeht, ist wirklich kaum zu glauben.

Alle Helden haben ihr bestes in dem Wettkampf gegeben. Ihre Leistung in diesem und in den anderen Wettkämpfen sowie der emotionale Rückblick auf das Leben und die Karriere von Matthias Steiner gibt es in der ganzen Folge bei TVNOW.