MO - FR 19:00

Indische Reisplatte mit Dhal, Palak Paneer, Okra in Ghee, 2 Chutneys und Papadam

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für das Dhal:
Linsen 300 gr.
Kokosmilch 50 gr.
Zitronensaft 1 EL
Zwiebel 1 Stk.
Knoblauchzehen 2 Stk.
Chili 1 Stk.
Lorbeerblatt 1 Stk.
Ingwer 1 EL
Salz 1 TL
Koriander 2 TL
Kumin gemahlen 2 TL
Kurkuma Gewürz gemahlen 1 TL
Für den Basmatireis:
Reis 3 Ta
Wasser 4,5 Ta
Für das Palak Paneer:
Paneer (indischer Frischkäse) 250 gr.
Ghee 4 EL
Cashewnüsse 1 Handvoll
Zwiebel 1 Stk.
Knoblauchzehe 1 Stk.
Chili 1 Stk.
Tomaten 2 Stk.
Ingwer 2 cm
Blattspinat 400 gr.
Cumin 0,5 TL
Kurkuma 0,5 TL
Koriander 0,5 TL
Salz 1 TL
Garam-Masala 0,5 TL
Sahne 100 ml
Für die Okra in Ghee:
Okra frisch 500 gr.
Ghee 3 TL
Salz
Zwiebel 0,5 Stk.
Für das Shenga-Chutney:
Erdnüsse 200 gr.
Kurkuma 1 TL
Knoblauchzehen gehackt 2 Stk.
Asant (indisches Gewürz) 2 Pr
Cumin 2 TL
Chili 1 Stk.
Salz 2 TL
Für das Ananas-Chutney:
Ghee 3 EL
Senfsaat 0,5 TL
Cumin 0,5 TL
Liebstöckel 0,5 TL
Ingwer 0,5 TL
Kardamomkapsel 3 Stk.
Chili 1 Stk.
Kurkuma 0,5 TL
Ananas 1 Stk.
Wasser
Salz
Für das Papadam:
Kichererbsenmehl 2 Ta
Pfeffer schwarz 1 TL
Knoblauchzehe 1 Stk.
Cumin 1 TL
Wasser 250 ml
Salz 1,5 TL
Cumin 2 TL
Schwierigkeitsgrad 3
Zubereitungszeit ca. 90 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 786,592 (188)
Eiweiß 3.90g
Kohlehydrate 10.80g
Fett 14.48g

Für das Dhal:

1 Linsen waschen und 20 Minuten einweichen lassen. Wasser abgießen und Lisen kochen. Chili, Zwiebel, Knoblauch und Ingwer zerkleinern und mit dem Rest zu den Linsen geben. Mit Salz abschmecken.

Für den Reis:

2 Den Reis waschen, bis das Wasser nicht mehr trüb wird. Den Reis mit dem Wasser in einen Topf geben und etwa 15 Minuten kochen. Vom Herd nehmen und den Deckel öffnen.

Für das Palak Paneer:

3 Ingwer, Chili und Knoblauch sehr fein, Tomate und Zwiebeln etwas gröber schneiden. Die Cashewkerne anrösten, den Käse würfeln und ebenfalls anrösten.

4 2 EL Ghee in den Wok geben und den Cumin mit dem Lorbeerblatt anrösten. Die Zwiebeln, den Knoblauch und den Ingwer hinzugeben und anbraten. Alle restlichen Gewürze und die Tomaten dazugeben und gut umrühren.

5 50 ml Wasser hinzugeben, die Cashewkerne unterrühren und die Sahne dazugeben. Mit Salz abschmecken und den Spinat unterrühren. Zum Schluss den Käse dazugeben und servieren.

Für die Okra in Ghee:

6 Ghee in eine Pfanne geben und erhitzen. Die zerkleinerten Okraschoten und die Zwiebel hineingeben. Zusammen etwa 5-10 Minuten anbraten und mit Salz abschmecken.

Für das Shenga-Chutney:

7 Erdnüsse und Knoblauch ohne Öl rösten. Den Knoblauch mit den Erdnüssen gemeinsam im Mixer zerkleinern. Aus dem Mixer in eine Schale geben und mit den Gewürzen vermischen.

Für das Ananas-Chutney:

8 Die Ananas schälen und in kleine Stücke schneiden. Das Ghee in einem Wok erhitzen und die Senfsamen hinzufügen und anrösten, bis sie anfangen zu springen. Den Cumin und Liebstückel hinzufügen und etwas anrösten. Nun die restlichen Gewürze und die Ananas mit etwas Wasser hinzugeben und köcheln bis es andickt.

Für das Papadam:

9 Den Knoblauch feinschneiden, das Kichererbsenmehl mit Wasser und den Gewürzen sowie dem Knoblauch verrühren, bis ein fester Teig entsteht. Den Teig dünn ausrollen und trocknen. In der Pfanne rösten.

Susanne kann durchaus überzeugen

Die Punkte für das zweite Dinner

Susanne kann durchaus überzeugen