MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner

Gebackenes Ei mit Rahmgurken

Carmens Vorspeise

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Salatgurke 5 Stk.
Salz und Pfeffer
Sauerrahm 150 g
Honig
Zitronensaft 1 EL
Knoblauchgranulat 1 Prise
Kresse frisch 5 EL
Eier Größe M 5 Stk.
Ei verquirlt 1 Stk.
Semmelbrösel 3 EL
Haselnüsse gehackt 3 EL
Fett zum Frittieren
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 60 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 1288,672 (308)
Eiweiß 6.05g
Kohlehydrate 14.72g
Fett 25.02g

1 Für die Rahmgurken die Gurke schälen und längs halbieren. Die Gurkenhälften durch einen Spiralschneider drehen. In einer Schüssel mit einer ordentlichen Prise Salz vermengen und 20 Minuten ziehen lassen.

2 Sauerrahm mit Honig, Zitronensaft, Pfeffer und je nach Belieben mit einer Prise Knoblauchgranulat vermengen. Die Gurken mit den Händen leicht ausdrücken und mit der Sauerrahm-Marinade mischen.

3 Die Eier fünf Minuten kochen, und 2 Minuten in kaltem Wasser abschrecken. Die Eier schälen, im Mehl wälzen, durch das verquirlte Ei ziehen und die Eier im Brösel-Haselnuss-Gemisch fertig panieren. In einer Pfanne reichlich Öl erhitzen. Die Eier darin schwimmend goldbraun backen, herausnehmen.

4 Die Rahmgurken auf Tellern verteilen, mit der Kresse garnieren und in die Mitte je ein gebackenes Ei setzen.

Noch Luft nach oben am Bodensee

Die Punkte für den vielseitigen Reiner

Noch Luft nach oben am Bodensee