Demnächst wieder im Programm

Das perfekte Promi Dinner

Gebratener Rücken vom Karwendelhirsch, Kartoffellauchstrudel, Preiselbeerbirne

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Hirschrücken
Hirschrücken 600 g
Wurzelgemüse 200 g
Tomatenmark 2 EL
Rotwein 0,125 Liter
Preiselbeeren frisch 2 EL
Wildfond 0,25 Liter
oder
Brühe
Salz
Pfeffer
Wacholderbeeren
Rosmarin
Kartoffelstrudel
Kartoffeln gekocht 500 g
Lauch 50 g
Speckwürfel 100 g
Strudelblätter 1
Eigelb 1
Salz
Pfeffer
Muskat
Preiselbeerbirne
Birnen frisch 3
Preiselbeeren frisch
Zucker
Zimtrinde
Gewürznelken
Zitronensaft
Schwierigkeitsgrad 3
Zubereitungszeit ca. 120 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 246,856 (59)
Eiweiß 2.68g
Kohlehydrate 7.22g
Fett 1.42g

Hirschrücken

1 Den Hirschrücken mit Salz und Pfeffer würzen und in Öl von beiden Seiten anbraten.

2 Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und im vorgeheizten Backrohr bei 80 Grad rosa garen.

3 Für die Soße das Wurzelgemüse anrösten, Tomatenmark hinzugeben, mit Rotwein ablöschen und anschließend mit dem Wildfond (oder der Brühe) aufgießen. Kräftig mit Salz, Pfeffer, Wacholderbeeren, Preiselbeeren und Rosmarin würzen.

4 Die Soße ca. 30 Minuten köcheln lassen, passieren und noch einmal abschmecken.

Kartoffelstrudel

5 Die Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken und mit Lauchstreifen, Speckwürfeln, Salz, Pfeffer, Muskat und einem Eigelb vermengen.

6 Dann die Masse auf ein mit Butter bestrichenes Strudelblatt streichen, einrollen, mit flüssiger Butter bestreichen und anschließend bei 150 Grad backen.

Preiselbeerbirne

7 Zuerst die Birne schälen und halbieren. Die halbierte Birne dann im Wasser mit Zucker, Zimtrinde, Gewürznelken und Zitronensaft aufkochen und ziehen lassen.

 Sonja Frühsammer auf Zutatenjagd

Schnell ein paar Eier klauen

Sonja Frühsammer auf Zutatenjagd