MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Schaumsüppchen von der gelben Tomate mit gebratenen japanischen Kamm-Muscheln

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Schalotten 3,33 Stk.
Knoblauchzehen 1,67 Stk.
Cocktail Tomaten gelb 667 g
Geflügelfond 417 ml
Sahne 333 ml
Wermut 1,67 Schuss
Rosmarinzweige 1,67 Stk.
Zucker 1,67 TL
japanische Kamm-Muscheln 10 Stk.
Olivenöl
Salz
Pfeffer schwarz
Paprikapulver
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 426,768 (102)
Eiweiß 2.45g
Kohlehydrate 3.36g
Fett 8.71g

1 Die Sahne steif schlagen. Rosmarinnadeln abzupfen und hacken. Schalotten und Knoblauch fein würfeln.

2 Etwas Olivenöl erhitzen und darin Schalotten, Knoblauch und Rosmarin glasig anbraten. Den Zucker darüber verteilen und etwas karamellisieren lassen. Anschließend erst mit Noilly Prat und dann mit Fond ablöschen und etwa auf die Hälfte einkochen lassen.

3 Die Tomaten mit Saft dazugeben und aufkochen lassen. Danach die Suppe pürieren und durch ein feines Sieb passieren. Etwas mehr als die Hälfte der geschlagenen Sahne in die Suppe geben und mit Salz, Pfeffer und evtl. Zucker abschmecken. Danach noch einmal kurz pürieren und warmhalten.

4 Die japanischen Kamm-Muscheln auf einer Seite rautenförmig einschneiden und mit Pfeffer und etwas Paprikapulver würzen. Mit der gepfefferten Seite nach unten in einer heißen Pfanne mit ein wenig Olivenöl anbraten bis sich eine schöne goldgelbe Kruste gebildet hat. Die Muscheln dann drehen und die Pfanne vom Herd nehmen, so sie nur noch ziehen und nicht trocken werden.

5 Zum Schluss die restliche Sahne unter die Suppe geben und mit einem Schneebesen unterrühren. Je 2 Muscheln in die Mitte gut vorgewärmter Teller legen und die Suppe vorsichtig um die Muscheln herum angießen. Sofort servieren!

Der Hobbykoch steht auf unnütze Küchen-Gadgets

Tag 1 im Bergischen Land: Lars

Der Hobbykoch steht auf unnütze Küchen-Gadgets