MO - FR | 19:00

Das perfekte Dinner

Glasierte Schweinefilets mit Kartoffelbaumkuchen und Frühlingszwiebeln

Glasierte Schweinefilets mit Kartoffelbaumkuchen und Frühlingszwiebeln

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Schweinefilet 2 Stk.
Öl 1 EL
Thymianzweige 3 Stk.
Balsamico 1 EL
Zuckerrübensirup 1 EL
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Für den Kartoffelbaumkuchen:
Kartoffeln festkochend 500 g
Kümmel 1 TL
Mehl 80 g
Speisestärke 120 g
Eier 8 Stk.
Butter weich 150 g
Crème double 100 g
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskatnuss frisch gerieben
Fett
Für die Frühlingszwiebeln:
Frühlingszwiebeln 2 Bd
Butter 1 EL
Gemüsebrühe 80 ml
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 170 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 1050,184 (251)
Eiweiß 2.09g
Kohlehydrate 22.08g
Fett 17.20g

1 Die Schweinefilets parieren und mit Salz und reichlich Pfeffer würzen.

2 Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Filets darin rundum anbraten.

3 Thymian waschen und trocken schütteln. Essig und Zuckerrübensirup verrühren und zusammen mit dem Thymian zu den Filets geben und diese glasieren bis sie gleichmäßig mit der Flüssigkeit überzogen sind. Den Bratensud nicht wegtun, er wird noch gebraucht!

4 Die Filets auf dem Rost im Backofen bei 85°C (Ober-und Unterhitze) auf der zweiten Einschubebene von unten 50 Min. garen. Ein Backblech als Auffangschale unter den Rost schieben.

5 Nach der Garzeit die Filets herausnehmen und in Alufolie wickeln, damit der Saft „setzen“ kann.

Kartoffelbaumkuchen:

6 Die Kartoffeln mit dem Kümmel in Salzwasser garen. Abgießen, kurz ausdampfen lassen, pellen und durch die Kartoffelpresse drücken.

7 Die Butter schaumig schlagen und nach und nach die Eigelbe unterrühren.

8 Die Creme double und die Kartoffeln untermischen.

9 Die Eier trennen und die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen, 2-3 EL Eischnee unter die Kartoffelmasse rühren. Das Mehl und die Stärke sieben.

10 Portionsweise abwechselnd Eischnee und Mehlmischung unterheben. Den Teig mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Das perfekte Camping-Dinner

Wer holt sich die Dinnerkrone?

Das perfekte Camping-Dinner