Aktuell nicht im Programm

Grill den Profi: Ali Güngörmüs grillt Daniel Donskoy, Lutz van der Horst, Sahra Wagenknecht

Ali Güngörmüs holt sich seine erste Hundert
Ali Güngörmüs holt sich seine erste Hundert Die starken Promis unterliegen dem Profi 10:03

Ali Güngörmüs schafft seine erste Hundert

Ali Güngörmüs bekommt es bei seinem zweiten Einsatz bei "Grill den Profi" 2018 mit Daniel Donskoy, Lutz van der Horst und Sahra Wagenknecht zu tun. Ali will nach seiner Niederlage in der zweiten Show jetzt unbedingt gewinnen. Aber das Promiteam gemeinsam mit Kochcoach Mario Kotaska alles daran, das zu verhindern. Aber trotz einer tollen Leistung schaffen sie es nicht. Am Ende holt sich Ali Güngörmüs die Sendung mit einem persönlichen Rekord.

Ali Güngörmüs zündet den Turbo und verschafft sich eine Vorsprung

Los geht es wie immer mit dem Improgang. Dabei müssen in acht Minuten folgende Zutaten zu einem leckeren Gericht verarbeitet werden: Kaninchenrücken, Spargelessig, Kopfsalat, Silberzwiebeln und Nordseekrabben. Ali brät das Kaninchen leicht glasig an und macht eine Salatvariation aus den sonstigen Zutaten. Die Promis trennen die Sachen und machen zwei verschiedene Teile auf einem Teller. Der Jury schmeckt das Gericht von Ali besser. Der Profi holt sich den Gang mit 22:19 Punkten.

In der ersten Küchencompetition holen sich die Promis dann aber die drei Zusatzpunkte und gleichen in der Gesamtwertung aus. Jetzt muss Ali in der Vorspeise wieder richtig Gas geben. Und das gelingt ihm mehr als überzeugend. Gegen Daniel Donskoy muss der Profi dabei "Bliny mit Lammhack" kochen. Das gelingt Ali so gut, dass er sich den Gang mit großartigen sieben Punkten Vorsprung holt. 25:18 steht es nach der Bewertung der Jury.

Und Ali Güngörmüs kommt jetzt aber mal so richtig in Fahrt. In der zweiten Küchencompetition holt er sich die drei Zusatzpunkte und zieht mit 10 Punkten Vorsprung in der Gesamtwertung davon.

Daniel Donskoy macht mit Ruth einen "Sprachkurs"
Daniel Donskoy macht mit Ruth einen "Sprachkurs" Wie klingen die Zutaten eigentlich auf Russisch? 05:09

Die Promis starten eine große Aufholjagd

Zur Halbzeit der Show sieht alles nach einem klaren Sieg von Ali Güngörmüs aus. Aber da hat der Profi die Rechnung ohne Lutz van der Horst und Sahra Wagenknecht gemacht. In der Hauptspeise fordert Lutz den Profi mit "Thai Curry mit Hühnchen" heraus. Daniel Donskoy versucht zu helfen, indem er Ali ein wenig mit der Ukulele vollklimpert, um ihn abzulenken. Aber eigentlich ist das gar nicht nötig. Lutzt van der Horst haut geschmacklich mal richtig einen raus und überzeugt damit die "Grill den Profi"-Jury. Lutz holt sich den Gang mit 24:21 Punkten und nimmt Ali damit drei Punkte wieder ab.

Da sich die Promis in der dritten Küchencompetition die drei Zusatzpunkte sichern, ist der gerade noch komfortable Vorsprung wieder auf vier Zähler zusammen geschrumpft.​

Sahra Wagenknecht kocht das Dessert
Sahra Wagenknecht kocht das Dessert Mit den Schnee-Eiern will sie Ali schlagen 04:17

Sahra Wagenknecht macht im Dessert "Île Flottante". Dabei handelt es sich um Schnee-Eier. Die Politikerin tritt bei "Grill den Profi" erstmals in einer Unterhaltungsshow auf und ist nicht gekommen, um zu verlieren. Sie legt richtig los. Aber die Jury kann sie damit leider nicht so richtig überzeugen. Ganz anders Ali Güngörmüs, der ein beinahe perfektes Dessert abliefert. Mit 29 Punkten holt sich der Profi fast die Maximalpunktzahl. Sahra Wagenknecht bekommt auch noch sehr gut 25 Zähler.

Damit schafft Ali Güngörmüs das erste Mal bei einem seiner Einsätze als Profi eine dreistellige Punktzahl. Der Sternekoch holt sich die Show mit einem Endstand von 100:92.

Die komplette Folge "Grill den Profi" gibt es bei TV NOW zu sehen.

Alle Videos

Roland Trettl: "Ich hatte starke Gegner"

Großes Lob vom Meister für die Promis

Roland Trettl: "Ich hatte starke Gegner"