Guidos Deko Queen

Das Guidorakel

Guidos Deko Queen: Kann Guido Maria Kretschmer Menschen anhand der Wohnung erkennen?

Wer wohnt denn hier?
Das "Guidorakel" © Guidos Deko Queen

Wie die Wohnung, so der Mensch?

Guido Maria Kretschmer ist ja bekannt dafür, dass er in Menschen lesen kann, wie in einem Buch. Doch kann er das auch mit Wohnungen? In der neuen Ausgabe von „Guidos Deko Queen“ machen wir den Test. Kann er wirklich anhand der Wohnung herausfinden, wer da wohnt?

Das "Guidorakel" spricht

Mutiger Mustermix
Mutiger Mustermix © guidos Deko Queen

Blumentapete zu orangefarbenen Wänden? Designer und Deko-Experte Guido Maria Kretschmer ist sofort klar: „Da hat jemand die Wohnung von der Oma geerbt und das meiste so gelassen, wie es war.“

Schon beim Eintreten wird klar: Hier wohnt jemand, der keine Scheu vor starken Farben, wilden Mustern und mutigen Deko-Ideen hat. Einen blauen Fußboden mit dunkler Blümchentapete und grünen Türen muss man sich erst einmal trauen. Im Schlafzimmer trifft man dann auf eine Tapete mit Kleeblattmuster, kombiniert mit geblümten Omasesseln. Guido findet den Mustermix jedenfalls sehr gelungen und ist sich sicher, dass die Bewohnerin von klein auf mit Textilien umgeht. Denn dass es eine Frau ist, schließt Guido sonnenklar aus dem Faible für allerlei Nippes: „Da geht jemand, garantiert eine Frau, gern auf den Flohmarkt. Die vielen skurrilen Sächelchen und diese Blumentapete – das hat was Britisches“

Hat Guido ins Schwarze getroffen?

Aber hat der Designer mit seiner Einschätzung auch recht? So viel sei verraten: Es handelt sich bei der Bewohnerin um eine Frau, die sich mit Textilien auskennt, aber Britin ist sie nicht. Die komplette Auflösung gibt es in der neuen Ausgabe von „Guidos Deko Queen“. Jetzt hier erhältlich.


„Guidos Deko Queen“ läuft natürlich auch auf RTL+. (apa)