Showtime of my Life - Stars gegen Krebs

Da kann man sich ans Nacktsein gewöhnen

Showtime of my Life: So eine gute Figur geben unsere Herren beim Kalender-Shooting ab

Heißes Feuerwehr-Shooting für "Showtime of my Life"
Heißes Feuerwehr-Shooting für "Showtime of my Life" Erste exklusive Bilder 03:37

Steffi Brungs hat Katja Burkhard erste Bilder vom Foto-Shooting von „Showtime of my Life“ mitgebracht. In der Show für den guten Zweck ist erst einmal „Men’s Night“ angesagt und die Herren, unter ihnen Mickie Krause und Oliver Petzokat, bereiten sich auf ihren großen Auftritt als Feuerwehrmänner vor. Mit ihrer finalen Performance retten die acht Männer sogar Leben. Denn wenn die Stars es schaffen, vor einem Millionenpublikum blank zu ziehen, können die Zuschauer das vor ihrem Arzt erst recht! Dass die Show für die gute Sache auch ein optisches Vergnügen sein kann, sehen Sie hier im Video.

Die Sache hat einen kleinen Haken

Mickie Krause hadert ein wenig mit seiner Figur
Mickie Krause hadert ein wenig mit seiner Figur © VOX

Die tragische Nachricht von Mickie Krauses Blasenkrebs hat die Herrenriege inzwischen so gut wie möglich verarbeitet. Der Betroffene beweist sogar schon wieder Humor und beklagt, dass er über die Feiertage zwei Kilo zugelegt hat. Und wo er es schon einmal erwähnt, steigen auch seine Kollegen in das Lamento ein. Alle scheinen momentan von ihrer Topform ein Stück weit entfernt zu sein. Ist ja fast wie bei „Ganz oder gar nicht“ hier.

Zu allzu kritischer Betrachtung besteht aber gar kein Grund, wie die Bilder beweisen. Und auch die von Guido Maria Kretschmer gewählten Outfits tragen ihren Teil zum Gelingen bei.

Dann haben wir ja allen Grund, uns auf „Showtime of my Life“ am Dienstag, den 15.02. um 20:15 Uhr bei VOX zu freuen. Direkt im Anschluss an das große Finale trifft Moderatorin Laura Dahm die prominenten Männer backstage in einem Prominent! Spezial. Auf RTL+ lässt sich die Sendung danach in aller Ruhe als Stream begutachten. (awe)

Zum ersten Mal im Admiralspalast

Die Generalprobe

Zum ersten Mal im Admiralspalast