MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Tomatensuppe mit Orangenfilets, selbstgemachtem Brot und Basilikumpesto

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für die Tomatensuppe:
Fleischtomaten 1 kg
Staudensellerie 4 Stangen
Zwiebel 1 Stk.
Sonnenblumenöl 2 EL
Zucker braun 2 EL
Gemüsebrühe 320 ml
Koriander gemahlen 1 TL
Tomatenmark 1 EL
Tabasco
Orangen 2 Stk.
Für das Brot:
Mehl 400 g
Backpulver 1 Päckchen
Salz 1 TL
Leinsamen geschrotet 2 EL
Öl 2 EL
Wasser 325 ml
Pinienkerne 20 g
Für das Basilikum-Pesto:
Basilikumblätter 50 g
Parmesan frisch gerieben 50 g
Pinienkerne 40 g
Knoblauchzehen 2 Stk.
Meersalz grob 0,5 TL
Olivenöl nativ 120 ml
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 1550 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 740,568 (177)
Eiweiß 3.65g
Kohlehydrate 14.79g
Fett 11.48g

Tomatensuppe:

1 Tomaten abspülen und den Stängelansatz entfernen. Tomaten oben kreuzweise einschneiden und 2 Minuten in kochendes Wasser geben. Die Tomaten kalt abspülen, häuten und vierteln. Staudensellerie putzen, abspülen und in Scheiben schneiden. Zwiebel abziehen und würfeln. Im heißen Öl glasig dünsten. Zucker zugeben und unter Rühren hellbraun karamellisieren lassen. Tomaten, Staudensellerie und Brühe zugeben. Mit Salz und Koriander würzen und im geschlossenen Topf 20 Minuten kochen.

2 Orange wie einen Apfel schälen, dabei die weiße Haut mit abschneiden. Die Orangenfilets mit einem spitzen Messer links und rechts an den Trennwänden entlang herauslösen, dabei den Saft auffangen. Die Suppe mit dem Stabmixer pürieren, Orangensaft unterrühren und die Suppe mit Tomatenmark, Salz und Tabasco pikant abschmecken. Zum Servieren die Orangenfilets in die Suppe geben.

Brot:

3 Für das Brot eine Kastenform (25cm) einfetten bzw. mit Backpapier auslegen. Den Ofen vorheizen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze). Zuerst in einer Schüssel die trockenen Zutaten mischen, sprich Mehl, Backpulver, Salz und die geschroteten Leinsamen und alles gut vermischen. Im nächsten Schritt das Wasser und Öl dazugeben und den Teig 5 Minuten mit dem Handmixer kneten.

4 Nun den Teig in die Backform füllen und glattstreichen. Längs eine Rille (Furche) ziehen, damit das Brot an der gewünschten Stelle oben schön aufbricht. Nach Geschmack mit Kernen oder Samen bestreuen. Das Brot auf der mittleren Schiene 50 Minuten backen.

Basilikum-Pesto:

5 Für das Basilikum-Pesto zuerst die Pinienkerne leicht anrösten, um die gewünschten Aromen zu bekommen. Den Knoblauch schälen. Im nächsten Schritt das Basilikum, Salz, Knoblauch und die Pinienkerne in ein hohes schlankes Gefäß geben und mit dem Olivenöl übergießen. Mit Hilfe eines Mixstabes alle Zutaten zu einem flüssigen Pesto zerkleinern. Wenn das Pesto die gewünschte Konsistenz erreicht hat, den geriebenen Parmesan hinzugeben und den Käse mit dem Löffel unterrühren (nicht mehr mixen!). Das Parmesan sorgt so für eine etwas gröbere Konsistenz. Das Pesto schmeckt am besten, wenn man es für einen Tag im Kühlschrank durchziehen lässt.

Die Punkte für Franks blumiges Dinner

Da freut sich der freundliche Florist

Die Punkte für Franks blumiges Dinner