Ilse DeLange: "Changes" ist ein ganz besonderes Album

Ilse DeLange
Ilse DeLange © Paul Bellaart

Seit 1998 ist Ilse DeLange höchst erfolgreich

In ihrer Heimat, den Niederlanden, ist Ilse DeLange längst ein Star. Seit 1998 veröffentlicht die Musikerin Alben, die dort durchgängig mit Gold und Platin ausgezeichnet wurden. Mit "TheCommon Linnets"* 🛒 landetet Ilse 2014 auf dem 2. Platz beim Eurovision Song Contest, um im Jahr darauf mit einem ECHO geehrt zu werden. Ihren ersten Plattenvertrag unterschrieb sie mit 18 Jahren in Nashville, weil man ihrer Musik zuhause zunächst keine großen Erfolgschancen eingeräumt hatte.

Karrierestart in Nashville

Ilse DeLange begeistert sich für Country und Americana, macht aber auch Ausflüge in die Popmusik. "In Country verliebt habe ich mich schon früh. Bei uns zuhause in Twente, nahe der deutschen Grenze, lief oft die Radiosendung 'Country Time' und als Familie sind wir regelmäßig auf das dazugehörige Festival gefahren. Gleichzeitig mochte ich auch Pop und die Kassetten in meinem Walkman hatten meist zwei unterschiedliche Seiten: Eine mit gängigen Top-40-Songs und eine mit Country von Dolly Parton oder Emmylou Harris. Je nachdem wer mich in der Schule fragte, was drauf ist, bekam dann die eine oder die andere Seite zu hören«, lacht Ilse. 

Als Teenager folgen Unmengen an Auftritten mit verschiedenen Bands, und eines Tages ist sie zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Ein Manager von Warner Holland hört sie und will sie unter Vertrag nehmen. Die Sache scheitert, weil sein CEO keinen Markt für ihre Musik sieht. Von ihrem Talent überzeugt, spricht der Manager daraufhin mit einem Kollegen in Nashville, der bereits von Ilse gehört hat und sie als Hoffnung für Country in Europa ins Genre-Mekka einfliegt. Obwohl völlig unvorbereitet ins Profidasein katapultiert, überzeugt Ilse die Amerikaner mit akzentfreiem Gesang und faszinierender Natürlichkeit, bekommt den Vertrag und nimmt ihr Debütalbum "World of Hurt"* 🛒 mit Barry Becket (u. a. Aretha Franklin, Bob Dylan) auf.

Deswegen ist "Changes" ein ganz besonderes Album

Ilse DeLange hat ihr Album "Changes" innerhalb von drei Wochen geschrieben
Ilse DeLange hat ihr Album "Changes" innerhalb von drei Wochen geschrieben © Paul Bellaart

Aktuell ist Ilse DeLange in der Grimme-dekorierten VOX-Reihe "Sing meinen Song –
das Tauschkonzert" 
an der Seite von LEA, Max Giesinger, Michael Patrick Kelly, Nico Santos, Jan
Plewka
und MoTrip zu sehen. "Als die Teilnahme bestätigt wurde, habe ich innerhalb von drei Wochen das komplette Album 'Changes' geschrieben. – Und dann kam Covid 19 ..." erzählt Ilse DeLange.

Die meisten Songs des Albums "Changes"* 🛒 sind bereits im Januar entstanden, aber der Aufnahmeprozess begann erst nach ihrer Rückkehr aus Südafrika. "Wir waren uns aus den Songwriting-Sessions zwar noch sehr nahe, aber plötzlich waren alle in ihren Homestudios im Lockdown und wir mussten uns Files schicken und viel telefonieren. Ich bin dankbar, dass es diese Möglichkeiten heute gibt, aber es war schon ziemlich ungewohnt. Andererseits sind so auch Ideen und Songs entstanden, die wir sonst vielleicht nie umgesetzt hätten. Während einer Produktion noch etwas mehr Loslassen zu müssen, ist eine spannende Erfahrung. Mein guter Freund, Songwriter und Produzent Daniel Flamm, hat aber auch intuitiv die richtigen Menschen zusammengebracht und 'Changes' ist auch wegen dieses Teams und der außergewöhnlichen Umstände für mich ein ganz besonderes Album geworden."

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.