MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Snirtje und Rintjebraa auf Groot Bohnen mit Insett Bohnen und Updrögt Bohnen mit Tuffels

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Insett Bohnen
Bohnen 750 g
Salz
Pfeffer
Updrögt Bohnen
Bohnen getrocknet 500 g
Salz
Pfeffer
Essig
Groot Bohnen
Bohnen dick 2 Gläser
Möhren 2 Stk.
Zwiebel gewürfelt 1 gr.
Brühe 300 ml
Mehl 1 EL
Butter 2 EL
Bohnenkraut 1 EL
Crème fraîche mit Kräutern 2 EL
Pflanzenöl 2 EL
Ostfriesischer Snirtjebraa
Zwiebeln 500 g
Schweineschmalz 50 g
Schweinenacken 1 kg
Rindernacken 1 kg
Wasser heiß 1 Liter
Mehl 1 EL
Sahne 50 g
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 100 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 527,184 (126)
Eiweiß 12.96g
Kohlehydrate 7.53g
Fett 4.78g

Insett Bohnen

1 Schnippelbohnen gut waschen, kurz aufkochen und abgießen. Mit frischem Wasser aufsetzen und ca. 30 Minuten kochen anschließend abgießen und würzen.

Updrögt Bohnen

2 Die trockenen Bohnen werden sehr gründlich gewaschen und mit einer Schere in ca. 2 cm lange Stücke geschnitten. Dann weicht man sie eine Nacht lang ein.

3 Am folgenden Tag werden die Bohnen in frischem Wasser etwa 30 Minuten gekocht. Nun gibt man sie auf einen Durchschlag, zurück in den Topf mit Pfeffer, Salz und evtl. etwas Essig abschmecken.

Groot Bohnen

4 Zwiebeln und Möhren schälen, in Scheiben oder Stücke schneiden und in einem Topf mit Öl anschwitzen.

5 Die Bohnen abgießen (die gefrorenen können so in den Topf) und mit in den Topf geben. Das Bohnenkraut dazu geben, alles gut umrühren und auf mittlerer Stufe und bei geschlossenem Deckel ca. 10 Minuten schmoren lassen.

6 In der Zwischenzeit die Mehlschwitze zubereiten. Ich nehme immer 2 EL Butter, 1 gestrichenen EL Mehl und etwa 300 ml Brühe, wobei man das je nach Geschmack und Konsistenz variieren kann.

7 Die Zubereitung gestaltet sich wie folgt: Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen, sobald sie heiß genug ist, das Mehl hinein streuen und mit einem Schneebesen gut verrühren, anschließend die Brühe hinzugeben und das Ganze auf kleinster Stufe etwa 10 Minuten köcheln lassen, damit der typische Mehlgeschmack verschwindet.

8 Zwischendurch umrühren und nach Bedarf Brühe hinzugeben um die gewünschte Konsistenz und Menge zu erzielen. Die Mehlschwitze zu den Bohnen geben und alles gut umrühren. Crème fraîche einrühren. Alles mit Bohnenkraut, Salz und Pfeffer abschmecken.

Ostfriesischer Snirtje und Rindjebraa

9 Zwiebeln schälen. Das Schweineschmalz in einer Pfanne schmelzen. Nackenbraten, Rinderbraten mit Salz und Pfeffer einreiben. Das Fleisch von allen Seiten scharf anbraten. Mit heißem Wasser auffüllen, Temperatur runter schalten und das Fleisch schmoren lassen.

10 In der Zwischenzeit die Zwiebeln würfeln und zum Fleisch geben, wenn dies 30 Minuten geschmort hat. Dann weitere 40 Minuten schmoren.

Gözdes türkischer Nachtisch vertreibt einen Gast

Aufregung beim Nachtisch

Gözdes türkischer Nachtisch vertreibt einen Gast