Montags 20:15

Kitchen Impossible 2019: Lukas Mraz zeigt es Tim Mälzer und gewinnt das Duell um die Kochehre

Lukas Mraz schlägt Tim Mälzer
Lukas Mraz schlägt Tim Mälzer Es gibt einen neuen Gewinner 02:21

Ein junger Herausforderer für Mälzer

Für das dritte Duell bei "Kitchen Impossible" 2019 hat der Sternekoch Lukas Mraz den TV-Starkoch Tim Mälzer herausgefordert. Und auch wenn die beiden knapp 20 Jahre auseinander liegen, so kochen beide auf einem extrem hohen Niveau und schenken einander nichts. Denn die zwei Köche haben sich wieder ein paar außergewöhnliche Gerichte ausgesucht. Am Ende ist die Freude beim jungen Star der Kochszene riesig, wie im Video zu sehen ist.

Ein punktereicher Start für Tim Mälzer und Lukas Mraz

Lukas Mraz hat selbst schon im niederländischen Zwolle an der Seite von Jonnie Boer gearbeitet und treibt Tim mit einem exquisiten „3-Sterne-Teller“ in den Wahnsinn. Blumen und Kräuter für die Deko müssen selbst gepflückt werden und die Soße entpuppt sich als eine Faszination aus der Molekularküche. Aber auch wenn Tim am Ende nicht damit gerechnet hat: die gastfreundlichen Holländer geben ihm für sein Gericht einen Punktedurchschnitt von 5,7.

Mraz erwartete eine „Galantina di pollo“ in Italien. Ein Gericht, das Lukas nicht so richtig glücklich macht. Die Zubereitungsweise ist nämlich äußerst komplex. Er erinnert sich daran, es das letzte Mal vor 12 Jahren zu Beginn seiner Kochausbildung gemacht zu haben. Doch er erkennt viele Zutaten richtig und kann das verblasste Wissen noch abrufen, was ihm 6,3 Punkte einbringt.

Bei dem Thema Ramen Nudelsuppen muss Mälzer leider passen – ihm fehlen das nötige Wissen und die Erfahrung. Die „Shio Ramen“ in Kopenhagen schmeckt ihm zwar ausgesprochen gut, nur die eigene Herstellung gestaltet sich äußerst kompliziert. Trotzdem bekommt der TV-Koch für sein zweites Gericht nochmal 4,5 Punkte und hat somit 10,2 Punkte insgesamt.

Medellín, eine der ehemaligen gefährlichsten Städte Kolumbiens, ist zu einem kulinarischen Touristen-Hotspot geworden. Und dort lässt Mälzer seinen Gegner Lukas Mraz eine „Pazifische Fischplatte“ zubereiten. Die muss der auch noch umzingelt von hübschen Köchinnen kochen. Und auch wenn er mit einigen unbekannten Zutaten wie einem Riesenkalmar vorher noch nie umgehen musste, bekommt er 5,9 Punkte, was einen Gesamtdurchschnitt von 12,2 und damit den Sieg für Lukas Mraz bedeutet.

Wie die beiden gekochte haben seht ihr in der ganzen Folge bei TVNOW.

Hans Neuner macht den Sieg gegen Tim Mälzer klar

Das Ende eines großartigen Duells auf Augenhöhe

Hans Neuner macht den Sieg gegen Tim Mälzer klar