Kitchen Impossible: Tim Mälzer holt sich den Sieg gegen Christian Lohse

Tim Mälzer: "Du bist ein großartiger Küchenmensch"

In der ersten Folge von "Kitchen Impossible" im Jahre 2016 sind Tim Mälzer und Christian Lohse zum Duell um die Kochehre angetreten. Beide Spitzenköche sollten in zwei Ländern die Spezialität eines ortsansässigen Kochs nachkochen. Es entwickelte sich ein Kampf, bei dem sich beide Köche gegenseitig einige richtig harte Überraschungen eingebrockt haben. 

Großer Schock für Tim Mälzer in Frankreich

Tim Mälzer musste zunächst nach Dijon in Frankreich. Er musste sich auf eine Reise in die Vergangenheit begeben und die Stationen der Lehrjahre Christian Lohses ablaufen. Die Aufgabe lautete dann: "Entenküchlein und Zander in Senfsoße mit Gemüse". Aber der Teufel steckt ja bekanntlich in den Details der Aufgabenstellung. In Frankreich haben am Montag fast alle relevanten Geschäfte geschlossen. Wie Tim da reagiert hat, gibt es hier im Video zu sehen. 

Christian Lohse ist in Düsseldorf auf der falschen Fährte

Christian Lohses erste Station führte ihn direkt ins traditionelle Düsseldorfer Brauhaus "Uerige". Doch Tim Mälzer hatte ihn mit seiner Aufgabe auf die falsche Fährte geführt. Denn auf Christian Lohse warteten nicht etwa typisch rheinische Mahlzeiten, sondern japanische Spezialitäten der absoluten Spitzenklasse. Das stellte Christian Lohse vor einige Probleme.

Tim Mälzer: "Ich tue mir gerade so leid"

Direkt im Anschluss an seine Challenge in Dijon machte sich Tim Mälzer auf den Weg nach Italien in das süße Städtchen Cessole. Er sollte im Restaurant "Madonna della neve" die Spezialitäten "Agnolotti del plin" (Mini-Ravioli) und "Faraona al limone" (Zitronen-Perlhuhn) nachkochen. Das Problem: Ein falsches Huhn!

Christian Lohse: "Ich habe die Aufgabe nicht erfüllt."

Christian Lohses zweite Aufgabe wartete in London. Auch hier kam es anders als zunächst vermutet: Tim schickte ihn in das indische Spitzenrestaurant "Brilliant". "Gemischte Tandoori Grillplatte, Fisch Masala und Naan Brot" lautete die Aufgabe. Neben den ganzen Gewürzen machte Christian der typisch indische Lehm-Ofen zu schaffen. Dass er am Ende trotzdem noch 4,5 Punkte holte, fand Tim Mälzer "sehr respektabel". Vor allem weil Christian Lohse selbst mit null Punkten rechnete, weil er die Aufgabe "nicht erfüllt" hatte.

Tim Mälzer ist "der König von Kitchen Impossible"

Er besiegt Tim Raue im fünften Duell

Tim Mälzer ist "der König von Kitchen Impossible"