MO - FR | 19:00

Kuchenkugeln

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Rührteig:
Mehl 200 g
Zucker 200 g
Butter weich 250 g
Vanillezucker 1 Päckchen
Backpulver 1 Päckchen
Eier 4 Stk.
Für das Frosting:
Frischkäse 200 g
Puderzucker 150 g
Bio-Limette 1 Stk.
Bio-Orange 1 Stk.
Kakaopulver 2 EL
Für die Dekoration:
Zartbitterschokolade 200 g
Schokolade weiß 200 g
Vollmilchschokolade 200 g
Kumquat 3 Stk.
Pistazie 1 EL
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 0 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 2012,504 (481)
Eiweiß 6.04g
Kohlehydrate 49.93g
Fett 28.61g

1 Am Vortag alle Zutaten für den Rührteig verquirlen und in einer eingefetteten Kastenform 60 Minuten bei 180 Grad backen.

2 Am nächsten Tag die Rinde vom halben Rührkuchen abschneiden und den Teig zerbröseln. Mit Frischkäse und Puderzucker vermengen und dritteln. Das erste Drittel mit dem Abrieb und Saft der Limette, das zweite Drittel mit dem Abrieb und etwas Saft der Orange, das letzte Drittel mit Kakaopulver vermischen. Dann kleine Kugeln formen und für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

3 Die Schokoladen in verschiedenen Formen schmelzen. Die Limettenkugeln in der weißen, die Orangenkugeln in der Zartbitter- und die Kakaokugeln in der Vollmilchschokolade wenden. Die weißen Cake-Pops mit Pistazie, die zartbitteren Cake-Pops mit einer kleinen Scheibe Kumquat und die Vollmilch-Cake-Pops mit den Zuckerherzen dekorieren und im Kühlschrank fest werden lassen.

Franco war wohl etwas zu lässig

Das reicht nicht für die Dinner-Meisterschaft

Franco war wohl etwas zu lässig