MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Süßkartoffeltaler mit Crème de Fromage de Chèvre

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Ziegenfrischkäse 2 Pk.
Sahne 100 ml
Salat
Süßkartoffel 1 Stk.
Zwiebel weiß 1 Stk.
Eier 2 Stk.
Mehl 1 EL
Äpfel 1 Stk.
Apfel-Balsamico-Essig
Schnittlauch 1 Bd
Granatapfelkerne
Walnüsse
Zucker
Senf mittelscharf 1 EL
Honig 1 EL
Balsamico 1 EL
Öl 3 EL
Muskat
Salz
Pfeffer
Rapsöl
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 70 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 1594,104 (381)
Eiweiß 3.31g
Kohlehydrate 13.23g
Fett 35.30g

1 Zunächst die Sahne steif schlagen und zusammen mit dem Ziegenfrischkäse in einer Schüssel verrühren. Den Schnittlauch hacken und dazu geben. Das Gemisch gut mit dem Balsamico-Essig und Salz abschmecken.

2 Die Süßkartoffel und den Apfel schälen und beides in eine große Schüssel reiben. Die Zwiebel vierteln, in Scheiben schneiden und zu dem Kartoffel-Apfel-Gemisch geben.

3 Ordentlich mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und alles gut vermengen. Dann die Eier und das Mehl dazugeben.

4 Nun Senf, Honig, Balsamico und Öl zu einem Dressing verrühren. Den Salat schon mal auf den Teller geben, das Dressing oben drauf und darauf die Granatapfelkerne.

5 Etwas Zucker mit Walnüssen in einer kleinen Pfanne so lange erhitzen, bis die Nüsse karamellisieren, dann auch diese auf den Salat geben.

6 Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Das Öl sollte den Pfannenboden komplett bedecken. Mit zwei Esslöffeln das Kartoffelgemisch portionieren, in die Pfanne geben und etwas platt drücken. Sobald die Süßkartoffeltaler braun sind, vorsichtig wenden.

7 Fertige Taler neben den Salat anrichten und darauf einen Klecks der Ziegenfrischkäsecreme geben.

Wer gewinnt die Nürnberger Runde?

Sieht nicht gut aus für Nicole

Wer gewinnt die Nürnberger Runde?