MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Marcs Hauptspeise

Surf an Turf mit Rotgarnele, Kartoffel-Rucola-Stampf, einer Portweinjus und Kohlrabi

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für die Portweinjus:
Rinderknochen 5 Stk.
Butterschmalz 2 EL
Wasser 2 l
Zwiebel rot 1 Stk.
Rinderfond 400 ml
Rotwein 200 ml
Karotten 2 Stk.
Sellerie 1 Stk.
Lauch 1 Stk.
Thymian frisch 2 Zweige
Lorbeerblätter 2 Stk.
Rosmarin frisch 1 Zweig
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Portwein 200 ml
Butter 1 EL
Für das Surf and Turf:
Rinderfilet 1,3 kg
argent. Rotgarnelen 5 Stk.
Für das Kartoffel-Rucola-Stampf:
Kartoffel mehlig kochend 5 Stk.
Cashewnüsse gesalzen
Öl 50 ml
Milch 100 ml
Zwiebel 1 Stk.
Muskat frisch 1 Prise
Petersilie
Butter 3 EL
Rucola 50 g
Für den Kohlrabi:
Kohlrabi 3 Stk.
Weißwein 200 ml
Zwiebel 1 Stk.
Creme fraiche 2 EL
Salz
Pfeffer
Gemüsefond 150 ml
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 915 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 359,824 (86)
Eiweiß 5.97g
Kohlehydrate 0.98g
Fett 5.42g

Das Fleisch:

1 Das Fleisch entsehnen und im Kühlschrank bis etwa 45 Minuten vor dem Anbraten im Kühlschrank verwahren und danach bei Zimmertemperatur stehen lassen.

2 Dann scharf von allen Seiten anbraten. Je nach Hitzezufuhr sind das etwa 2 Minuten pro Seite.

3 Auf ein Backblech legen und das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und danach in den Ofen geben und bei 80-90 Grad ca. 50-60 Minuten durchgaren.

4 Je nach gewünschtem Gargrad dann bei 57-60 Grad Kerntemperatur aus dem Ofen holen und in eine Alufolie einpacken. Dort noch mal 5-10 Minuten nachziehen lassen und zum Servieren in Scheiben schneiden.

Die Rotgarnelen:

5 Die Rotgarnelen putzen, den Darm entfernen und danach in ein Wasserbad legen.

6 Zum Anbraten kann man die Pfanne und den Rest der Flüssigkeit vom angebratenen Fleisch verwenden. Bis die Garnelen fertig gegart sind, dauert es nur etwa 2 Minuten.

Das Kartoffel-Rucola-Stampf:

7 Kartoffeln kochen. Die Zwiebel und die Petersilie sehr klein schneiden und danach zusammen mit den Kartoffeln und der Butter in einer Schüssel stampfen. Dazu Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und die Milch langsam hinzu geben.

8 Je nach Bedarf die ganze Menge Milch hinzugeben, oder etwas weniger, damit es nicht zu weich wird. Kurz vor dem Servieren kann man das bei kleiner Hitze gut warm halten.

9 Den Rucola zusammen mit einer Handvoll gesalzenen Cashew-Kerne und dem Öl in einem Mixer zu einem Pesto vermischen. Das Pesto aber erst kurz vor dem Servieren zu dem Stampf dazu geben, da es ansonsten seine grüne Farbe verliert und eher grau wird.

Den Kohlrabi:

10 Den Kohlrabi schälen, würfeln und etwa 75% zusammen mit einer Zwiebel etwa 5 Minuten andünsten. Danach den Weißwein hinzu geben und weitere 5 Minuten einreduzieren.

Wir küren die Rosenheimer Sieger

Einmal sammeln und bewerten!

Wir küren die Rosenheimer Sieger