MO - FR 19:00

Nordischer Vanillegrießbrei mit heißen Karibik-Rumkirschen aus Martina´s Datscha

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Magerquark 750 g
Sauerkirschen entkernt 500 g
Kirschsaft 125 ml
Rumkirschen 5 Stk.
Vollmilch 1,5 l
Hartweizengrieß 150 g
Zitronenschale gerieben
Vanilleschote 1 Stk.
Zimtstange 1 Stk.
Mandelaroma 2 Tropfen
Zucker braun 60 g
Speisestärke 3,5 EL
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 30 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 347,272 (83)
Eiweiß 5.06g
Kohlehydrate 9.81g
Fett 2.35g

1 Quark mit der abgeriebenen Zitronenschale verrühren Milch aufkochen, vom Herd nehmen und den Grieß und Vanillemark einrühren. Ca. 5 min kochen lassen und mit braunem Zucker abschmecken.

2 Den Grießbrei bis zum Erkalten mit dem Schneebesen schlagen. Dann vorsichtig die Quarkmasse einrühren. Im Kühlschrank kalt stellen.

Für das Kirschkompott:

3 Zu den entsteinten Kirschen etwas Wasser geben und mit braunem Zucker bestreuen. Über Nacht einziehen lassen, um den Saft zu gewinnen

4 Ca 40 g Zucker im Topf goldgelb karamellisieren lassen und mit dem Kirschsaft ablöschen. Angeritzte Zimtstange und das Mandelaroma dazu und um 1/3 reduzieren (einkochen).

5 In einer kleinen Schale die Speisestärke mit 2 EL Wasser gut verrühren und zum Kirschsaft geben. Unter ständigem Rühren aufkochen vom Herd nehmen und die Kirschen dazugeben. Fertig.

6 Am besten schmeckt das Dessert, wenn der Quark gut gekühlt ist und mit den heißen Kirschen serviert wird. Als „feurige“ Zugabe jeweils eine Rum-Kirsche pro Portion.

Susanne kann durchaus überzeugen

Die Punkte für das zweite Dinner

Susanne kann durchaus überzeugen