MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Feuriges Rendezvous

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Für die Crème Brûlée:
Puderzucker 40 g
Milch 200 ml
Sahne 550 ml
Vanilleschoten (nur Mark) 1 Stk.
Eigelb 5 Stk.
Rohrzucker braun
Für die Vanillequarkcreme:
Sahnequark 300 g
Rama Cremefine zum Schlagen 250
Vanillezucker 1 Päckchen
Zucker 1 EL
Vanilleschote 1 Stk.
Zitronensaft 1 Spritzer
Für das Nonnenfürzle:
Milch 250 ml
Weizen Mehl Type 405 450 g
Hefe frisch 30 g
Zucker 150 g
Zitronenzeste 0,5 Stk.
Butter weich 40 g
Rapsöl 40 ml
Salz
Rapsöl zum Frittieren 500 ml
Obst frisch
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 155 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 1108,76 (265)
Eiweiß 5.67g
Kohlehydrate 28.77g
Fett 14.16g

Crème Brûlée:

1 Die Milch mit der Sahne und dem Puderzucker in einem Topf verrühren. Das Vanillemark und die ausgehüllte Schote dazugeben und unter Rühren aufkochen lassen. Topf sofort vom Herd nehmen und vollständig auskühlen lassen.

2 Den Ofen auf 140 °C Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. 5 Eigelb mit dem Schneebesen verquirlen und die kalte Milch-Sahne-Mischung dazugeben. Weiter mit dem Schneebesen quirlen. Die Schote nun entfernen und die Masse durch ein Sieb in 8 ofenfeste Schälchen geben (ca. 150 ml pro Schälchen).

3 Diese jetzt auf ein Backblech stellen und in den Ofen schieben. Das Backblech mit Wasser füllen, bis zwei Drittel der Schälchen im Wasser stehen. Darauf achten, dass kein Wasser in die Crème läuft. Nach 1 Stunde im Ofen ist die Crème fertig. Nach dem Abkühlen mit braunem Rohrzucker bestreuen und mit einem Gasbrenner karamellisieren.

Vanillequarkcreme:

4 Den Inhalt der Flasche Cremefine und 1 Beutel Vanillezucker mit dem Mixer steif schlagen und unter den Sahnequark heben. Die nun fluffige Masse mit einem Spritzer Zitrone, 1 Esslöffel Zucker und dem Mark der Vanilleschote verfeinern.

Nonnenfürzle:

5 Die Milch erwärmen. Mehl in eine Schüssel geben, in der Mitte eine Mulde formen. Hefe hineinbröseln und mit 3 EL Milch und 1 TL Zucker und etwas Mehl vom Rand verrühren. An einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.

6 Die übrige Milch mit 100 g Zucker, der abgeriebenen Zitronenschale sowie der weichen Butter, dem Rapsöl und einer Prise Salz zu dem Vorteig geben. Nun ca. 2 Minuten kräftig kneten und anschließend wieder an einem warmen Ort 40 Minuten gehen lassen.

7 Anschließend eine Fläche mit Mehl bestäuben und den Teig nochmals umschlagen - von rechts nach links und von oben nach unten. In zwei Hälften teilen und daraus Rollen formen, um dann aus jeder Rolle ca. 25 kleine Bällchen anzustechen und zu formen. Zugedeckt müssen diese Bällchen nun nochmal 20 Minuten gehen.

8 Das Rapsöl erhitzen und die Bällchen darin in ca. 2-3 Minuten goldgelb ausbacken. Auf Küchenpapier auskühlen lassen und in Zucker wälzen. Mit der Vanillequarkcreme und frischem Obst servieren.

So kocht Schwaben-Fritz

Die Punte vom Dienstag

So kocht Schwaben-Fritz