MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Beef, Harissa Mash, Burned Sweetheart Cabbage

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Spitzkohl groß 1 Stk.
Kurkuma 1 TL
Koriandersamen 1 EL
Salz
Olivenöl
Parmesan
Roastbeef 2 kg
Knoblauchzehen 6 Stk.
Rosmarin frisch
Kartoffeln mehlig 1 kg
Harissa-Paste
Sahne
Butter
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 425 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 573,208 (137)
Eiweiß 14.89g
Kohlehydrate 5.35g
Fett 6.18g

1 Das Fleisch 4-5 Stunden vor Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen, damit es Raumtemperatur annimmt.

2 Das Fleisch abtupfen. Eine gusseiserne Grillpfanne stark erhitzen. Das Fleisch auf der Fleischseite ohne Fett ca. 30 Sekunden kräftig anbraten. Auch die Ränder anbraten. Auf die Fettseite legen, die Pfanne vom Herd nehmen. Butter, Knoblauch und Rosmarin zufügen.

3 Wenn sich die Butter aufgelöst hat, das Fleisch mit einem Löffel mehrfach damit begießen, damit es die Aromen aufnehmen kann.

4 Ein Fleischthermometer in der Mitte des Roastbeefs platzieren. Das Fleisch auf einen Rost legen und bei 120 Grad Umluft in den Backofen stellen. Niedriggaren, bis eine Kerntemperatur von 54 Grad erreicht ist, dann ist das Fleisch medium rare.

5 Weiter 15 Minuten bei 50 Grad ruhen lassen. Vor dem Servieren anschneiden und nach Belieben salzen. Es sollte innen rosa und zart sein.

6 Für das Harissa Mash die Kartoffeln schälen und in ca. 20 Min. weich kochen. Abgießen, zusammen mit Butter und Sahne nach Belieben stampfen. Mit Harissa nach gewünschtem Schärfegrad abschmecken.

7 Für den Spitzkohl den Backofen so heiß wie möglich vorheizen, 250-300 Grad. Den Spitzkohl im Ganzen auf ein Backblech legen und in den Ofen schieben. Während des Garens ab und zu drehen.

8 In der Zwischenzeit für die Marinade Kurkuma, Koriandersamen und Olivenöl mischen.

9 Der Kohl ist fertig, wenn er außen richtig verbrannt und innen weich ist. Dazu mit einem Holzstab eine Garprobe machen. Aus dem Ofen nehmen und die äußeren, verbrannten Blätter entfernen.

10 Den Kohl halbieren, mit der Marinade bestreichen und auf den Schnittseiten in einer Grillpfanne so grillen, dass er schöne Grillstreifen bekommt.

"Ich bin einfach Chaos"

Tag 2 in Heilbronn: Jessica

"Ich bin einfach Chaos"