VOX

Exklusives Interview

Nach Pleite, Selbstmordgedanken und Brustkrebs: So geht es Moderatorin Britta von Lojewski heute

Der Sender VOX feiert sein 30-jähriges Jubiläum und auch Britta von Lojewski.trug acht Jahren lang zu dem Erfolg des Senders bei. Von 1997 bis 2005 präsentiert sie die Sendung „Kochduell“. Die Show ist super erfolgreich. Und Britta wird zu einer der beliebtesten Moderatorinnen Deutschlands, was leider nicht so bleiben sollte. Die heute 59-Jährige investierte ihr Geld falsch, verlor fast alles – und damit auch bald ihren Lebenswillen.

2015 folgte dann auch noch die schlimme Diagnose Brustkrebs. Mit uns spricht sie jetzt zum ersten Mal darüber, wie sie sich zurück ins Leben gekämpft hat. Wer ihr dabei eine besondere Stütze war, gibt es im Video zu sehen.

Britta von Lojewski: „Du stehst da und denkst: Was ist denn jetzt passiert? Wie soll es weitergehen?"

Heute lebt Britta von Lojewski auf der Nordseeinsel Amrum. Für sie der perfekte Ort für einen Neuanfang. Seit drei Jahren lebt sie hier, zurückgezogen, mit Hund Emmy. Viel erinnert hier nicht an ihr früheres Leben. Fast alles hat sie weggeschmissen, sich von altem Ballast befreit. Nur eine Erinnerung an ihre Zeit beim Fernsehen hat sie aufgehoben: Glückwünsche zur 1.000. Sendungen „Kochduell“. „Das hat mir VOX damals geschenkt. Ich fand es für die Küche und genau für diese Ecke perfekt, hab ich gedacht. Und warum soll man das auch verheimlichen, es war ja auch ne super Zeit“, erzählt sie uns.

Die Moderatorin lebt ein privilegiertes Leben und genießt den Glamour. Dann investiert sie ihre Ersparnisse in Ostimmobilien. Wohnungen, die eigentlich dringend saniert werden müssen. Doch genau das ignoriert die heute 59-Jährige. Die Immobilien werden zwangsversteigert und Britta von Lojewski verliert alles. Die Folge: Privatinsolvenz, Mietschulden, HARTZ IV. Die ehemalige VOX-Moderatorin muss sofort umziehen. Ihr neues zu Hause ist eine Sozialwohnung im 7. Stock eines Plattenbaus. Dabei wird der Hausmeister des Gebäudes zu ihrem Schutzengel. „Ich stand irgendwann auf diesem Balkon und guckte runter und er guckte mich nur an und meinte in die Stille rein ‘Machen sie es nicht, es ist nicht hoch genug’“, so Britta. „Du stehst da und denkst: Was ist denn jetzt passiert? Wie soll es weitergehen?"

1997 ging Britta von Lojewski zum ersten Mal mit dem "Kochduell" auf Sendung. Seitdem ist viel passiert im Leben der 59-Jährigen.
1997 ging Britta von Lojewski zum ersten Mal mit dem "Kochduell" auf Sendung. Seitdem ist viel passiert im Leben der 59-Jährigen. © VOX

"Ich hatte wirklich das Gefühl, dass mein ganzes Leben jetzt zu Ende ist!“

Britta kann sich wochenlang nur Wasser und Haferflocken leisten. Aber sie reißt sich zusammen. Und genau dann, mitten in ihrer schwersten Lebenskrise, bekommt sie im Mai 2015 die Diagnose Brustkrebs. "Bei dauerhaftem Stress geht das Immunsystem runter und in dem Moment wird Tür und Tor geöffnet für alles, was davor steht. Ich hatte wirklich das Gefühl, dass mein ganzes Leben jetzt zu Ende ist“, verrät Britta uns im Interview. Die schlimme Diagnose ist für die ehemalige VOX-Moderatorin aber noch lange kein Grund aufzugeben. Sie kämpft sich zurück ins Leben und ist seit Juni 2016 krebsfrei.

Die Angst, dass der Krebs zurückkommt, ist groß. Aber Britta von Lojewski ist glücklich. Sie hat ihr Lachen wieder gefunden. Auf Amrum vermittelt sie Ferienwohnungen, kann sich aber vorstellen ins Fernsehen zurückzukehren, wenn die richtige Sendung kommt. Jetzt will sie aber erstmal die Ruhe an der Nordsee genießen. Ein Ort, an dem sie - wie sie sagt - ohne all die Schicksalsschläge niemals gelandet wäre.

Hilfe bei Depressionen oder Suizidgedanken

Haben Sie suizidale Gedanken oder haben Sie diese bei einem Angehörigen/Bekannten festgestellt? Hilfe bietet die Telefonseelsorge: Anonyme Beratung erhält man rund um die Uhr unter den kostenlosen Nummern 0800 / 111 0 111 und 0800 / 111 0 222. Auch eine Beratung über das Internet ist möglich unter http://www.telefonseelsorge.de.