MO - FR 19:00

Dreierlei vom Fisch

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Jakobsmuscheln 5 Stk.
Salicornes 300 g
Thunfisch 200 g
Kräuterbutter:
Butter 225 g
Knoblauchzehen 4,5 Stk.
Zitronensaft 1,5 TL
Worcestersoße 1,5 Spritzer
Salz 0,75 TL
Pfeffer weiß 1,5 Prise
Basilikum 0,75 Bund
Petersilie 0,75 Bund
Räucherschinken 5 Scheibe
Lachs-Avocado-Tatar:
Lachs frisch 250 g
Avocados 2 Stk.
Frühlingszwiebeln 1,5 Bund
Koriander 0,75 Bund
Chilischote 1,5 Stk.
Limette 1,5 Stk.
Teriyaki-Sesam-Öl 3 EL
Zwiebelbrötchen:
Mehl 1 kg
Salz 2,5 TL
Zucker 2,5 EL
Trockenhefe 3 Pk.
Wasser 500 ml
Öl 6 EL
Röstzwiebeln 400 g
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 90 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 1016,712 (243)
Eiweiß 7.08g
Kohlehydrate 25.53g
Fett 12.53g

Fisch:

1 Sallopfleisch ca. 60 Sekunden in einer Grillpfanne angrillen (nicht zu lange, da die Jakobsmuscheln sonst Pflummiartig werden)! Das Salicornes in einer Grillpfanne kurz anschwenken! Thunfisch in 5 gleichgroße Stücke schneiden und mit dem Räucherschinken umwickeln und ganz kurz angrillen!

Kräuterbutter:

2 Die Butter weich werden lassen. Den Knoblauch pressen und mit Salz und Pfeffer vermischen. Den Zitronensaft und die Worcestersauce hinzufügen und alles in die weiche Butter einrühren. Die gehackten Kräuter hinzufügen und die Butter in Pergamentpapier (Butterbrotpapier) zur Rolle formen und in den Kühlschrank legen.

Lachs-Avocado-Tatar:

3 Die Avocado schälen und in möglichst kleine Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebeln klein schneiden. Den Koriander hacken. Den Lachs möglichst klein schneiden. Die Chili ebenfalls klein schneiden (die Kerne entfernen, sonst wird es zu scharf). Die Limetten auspressen.

4 Alles in eine Schüssel geben und mit Limettensaft und dem Teriyaki öl durchmischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 1/2 Std. im Kühlschrank durchziehen lassen. Mit Weißbrot und leichtem Weißwein servieren.

Zwiebelbrötchen:

5 Mehl in eine Schüssel geben. Eine Mulde hineindrücken und Zucker, Salz und Hefe darin verteilen. Wasser und Öl in die Mulde geben. Gut durchkneten und 30 Min. an einem warmen Ort gehen lassen. Dann Röstzwiebeln zugeben und unterkneten. Runde Brötchen aus dem Teig formen und in ein Backformblech geben. Im vorgeheizten Grill ca. 10-15 Min. bei 280°C backen.

Susanne kann durchaus überzeugen

Die Punkte für das zweite Dinner

Susanne kann durchaus überzeugen