MO - FR 19:00

Gratinierter Jeißkies met lecker Wildkräuter-Schloot un Himbeer-Vinaigrette

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Gratinierter Jeißkies:
Ziegenkäserolle 1 Stk.
Thymianhonig 5 EL
Olivenöl 5 EL
Walnüsse 5 Stk.
Thymian-Rosmarin-Weißwein-Sirup 5 TL
Rosmarinzweige
Himbeer-Vinaigrette:
Distelöl 100 ml
Walnussöl 30 ml
Apfelessig 50 ml
Himbeer-Balsamico 40 ml
Himbeer-Essig mit Kernen 10 ml
Feigensenf 2 EL
Senf mittelscharf 1 EL
Himbeer-Lavendel-Sirup 3 EL
Thymianhonig 2 EL
Salz
Pfeffer
Pinienkerne
Kürbiskerne
Pistazien geröstet
Thymian-Rosmarin-Weißwein-Sirup:
Knoblauchzehe 1 Stk.
Thymianhonig 3 EL
Rosmarinzweige
Thymianzweige
Weißwein 150 ml
Brot:
Mehl 1 kg
Hefe frisch 40 g
Wasser lauwarm 400 ml
Milch 50 ml
Olivenöl 50 ml
Butter 20 g
Ei 1 Stk.
Salz 1,5 EL
Zucker 1 EL
Tomaten getrocknet 10 Stk.
Thymian
Oregano getrocknet
Chia-Samen
Sonnenblumenkerne
Sesam geröstet
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 60 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 1280,304 (306)
Eiweiß 5.02g
Kohlehydrate 39.18g
Fett 13.75g

Brot:

1 Für das Brot warmes Wasser mit Milch, Olivenöl, Butter, Ei, Salz, Zucker und der Hefe vermengen und zusammen mit den zerkleinerten getrockneten Tomaten und den Kräutern (n. B. jeweils 1 TL Thymian und Oregano) zu einer glatten Masse verrühren. Die Butter als auch die Hefe sollten sich aufgelöst haben. Die Masse erhält durch die getrockneten Tomaten eine leicht rötliche Farbe.

2 Das Mehl in eine Rührschüssel geben. Anschließend das Wasser-Gemisch nach und nach mit dem Mehl vermengen. Solange kneten bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.

3 Den Teig nun 1-2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen und anschließend noch einmal leicht durchkneten und einen Zopf flechten. Den Zopf mit einem Esslöffel Wasser und Öl-Gemisch bestreichen und nach Wunsch mit Chia-Samen, Sonnenblumenkernen, Kürbiskernen und gerösteten Sesamkernen bestreuen. Bei 180 Grad ca. 25 Minuten auf erhöhter Stufe gold-braun backen. Erst nach dem Auskühlen anschneiden.

Himbeer-Vinaigrette:

4 Für das Himbeerdressing alle Zutaten in ein Gefäß geben und kräftig miteinander verrühren, sodass eine Emulsion entsteht. Sollte das Gemisch zu sauer sein, noch etwas Honig hinzugeben.

Thymian-Rosmarin-Weißwein-Sirup:

5 Für den Thymian-Rosmarin-Weißwein-Sirup eine Knoblauchzehe zerstoßen und zusammen mit dem Honig und den Kräutern (Rosmarin und Thymian) in einer kleinen Pfanne erhitzen. Nachdem der Honig Blasen schlägt wird er mit Weißwein abgelöscht. Den Sud etwa 15 Minuten bei leichter Hitze köcheln lassen bis er eine cremige Konsistenz hat. Der Sirup ist fertig, wenn der Alkohol im Wein nicht mehr zu schmecken ist. Nach Belieben noch einen Teelöffel Thymian-Honig hinzufügen. Den Sirup ohne die Kräuterstiele und den Knoblauch in ein Gefäß geben.

Gratinierter Jeißkies:

6 Den Ziegenkäse in 2 cm dicke Scheiben schneiden und auf Backpapier in eine Muffin-Backform geben, damit er nicht ausläuft und leicht auf dem Teller zu drapieren ist. Auf den Ziegenkäse einen Spritzer Olivenöl, einen kleinen Stiel Rosmarin, eine Walnuss und obenauf etwas Thymian-Honig geben. Jetzt den Ziegenkäse im Ofen bei 160 Grad ohne Umluft auf der obersten Schiene ca. 5-6 Minuten gratinieren.

Anrichten:

7 Den Ziegenkäse auf dem Teller mit einem guten Teelöffel Thymian-Weißwein-Sirup verfeinern und zusammen mit einem Stück Brot sowie dem Wildkräuter-Salat servieren. Mit Himbeeren und nach Wunsch auch gerösteten Kernen garnieren.

Konnte Nico mit seinem Wildfang punkten?

Die Bewertung für Nico

Konnte Nico mit seinem Wildfang punkten?