MO - FR 15:00

Shopping Queen: In nichts als Unterwäsche erobert Nadine den Catwalk

Ein Hauch von Nichts

Zu kaum einer anderen Situation könnte diese Beschreibung besser passen als zu Nadines Outfit, das sie an Tag vier auf dem Hamburger "Shopping Queen"-Laufsteg vorführt: In einem schwarzen Hauch von Nichts steht Donnerstagskandidatin Nadine da. Ihren Look zum Motto "Ein Bild für die Götter – verzaubere mit deinem Look für ein erotisches Fotoshooting!" präsentiert sie so selbstbewusst, als würde sie auch sonst niemals mehr Kleidung am Körper tragen. 

Nadine hat ihr verführerisches Versprechen gehalten

Nadines vier Konkurrentinnen sind sprachlos und lassen die Kandidatin nach ihrem Auftritt lieber erstmal selbst reden. "Wie geht es dir?", wollen sie überwältigt wissen. "Naja, ganz gut. Es ist weniger geworden als gedacht", gibt Nadine jetzt doch etwas unsicher wirkend zu. Heidi lenkt ein: "Du hast uns nackte Haut versprochen – und du hast dein Versprechen eingelöst." Stimmt, denn mit schwarzer Spitzenunterwäsche und einem transparenten, schwarzen Negligé darüber könnte Nadine tatsächlich kaum noch freizügiger gekleidet sein. Dazu trägt die Hamburgerin spitze, schwarze Pumps und schwarze Schleifenbänder mit Perlen um den Hals und um das Handgelenk.

"Das hätte sie sich noch vor einer Woche auch nicht gedacht, dass sie bei "Shopping Queen" so da stehen würde", vermutet Guido lachend. Ob unser Star-Designer selbst ihr das denn vorher zugetraut hätte? Zumindest hat er jetzt großen Respekt vor dem Mut der 30-Jährigen und freut sich darüber, dass Nadine sein Motto "so frei und offen" umgesetzt hat.

Wie die Jury Nadines gewagten Look bewertet, seht ihr in der kompletten Folge bei TV NOW. 

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Nächste Woche geht's bei "Shopping Queen" nach Salzburg

Griaß di, Guido!

Nächste Woche geht's bei "Shopping Queen" nach Salzburg