MO - FR | 15:00

Shopping Queen: Nicci lässt das Shoppen erst mal ruhig angehen

Eine Champagner-Pause wäre Nicci lieber
Eine Champagner-Pause wäre Nicci lieber "Anprobieren? Ach, nö" 01:06

Nicci probiert's mal mit Gemütlichkeit

Worum geht es noch mal bei "Shopping Queen"? Kleiderstangen durchsuchen und Klamotten anprobieren? Darauf hat Berlins vierte Kandidatin Nicci aber so gar keine Lust gerade. Ein Glück, dass die 67-Jährige ihre Tochter Sophia als Shoppingbegleitung dabei hat. Weil die nämlich sowieso ganz gerne das Sagen hat, kann sie doch auch gleich die Shoppingführung für ihre Mama übernehmen. So denkt sich Nicci das zumindest.

Champagner statt Shopping-Stress

Die Rechnung hat Nicci aber noch nicht mit ihrer Tochter gemacht. "Ich kann mich ja hinsetzen und schon mal ein Glas Champagner trinken und du suchst", schlägt sie Sophia vor. "Nein, du kannst jetzt mal mitgucken", befiehlt die 27-Jährige daraufhin ihrer Mama. Na, gut – es scheint, als wäre Nicci damit überredet. Also wühlt sie selber hier und da zwischen den Kleiderbügeln und entdeckt auch prompt ein Kleid, das ihr gefällt.

Lang, schwarz und mit hohen seitlichen Schlitzen versehen. Genau das Richtige also, um passend zum Motto "Ins Netz gegangen – spinne das perfekte Outfit rund um deine neuen Netzstrümpfe!" eine aufregende Strumpfhose in Szene zu setzen. "Ich würde sagen, das probierst du jetzt einfach mal an, Mama", schlägt Sophia ihrer Mutter vor. Wie bitte? Anprobieren? "Ach, nö", nölt Nicci bei dieser Aufforderung. In so einer Umkleidekabine macht sich ein zerbrechliches Glas Champagner eben auch nicht besonders gut.

Guido: "Reiß dich bitte zusammen"

"Reiß dich bitte zusammen", mahnt Guido Maria Kretschmer augenzwinkernd. Um sich am Ende der Woche den Titel "Shopping Queen" zu sichern, muss man als Kandidatin schon Einsatz zeigen. Aber das will Nicci natürlich auch. Nur das lange Kleid gefällt ihr halt doch nicht mehr so gut. Stattdessen hat sie jetzt ein kurzes, teilweise transparentes Kleid mit aufgesetzten Blütenstickereien ins Auge gefasst. Damit sollte die 67-Jährige nun aber wirklich mal in der Umkleidekabine verschwinden. Wie gut, dass Kommandogeberin Sophia da ist. "So, Mama, die Zeit läuft", treibt sie Nicci an. Guido gefällt der strenge Tochter-Ton. "Es macht manchmal auch Sinn, ein bisschen forsch zu sein", gibt er Sophia Recht.

Wie die Berliner Shoppingtour mit dem Mutter-Tochter-Gespann weitergeht, könnt ihr euch schon jetzt im Pre-TV bei TV NOW anschauen.

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Sandra lässt die Hosen runter

Guido: "Oh Gott, sie war gerade nackt"

Sandra lässt die Hosen runter