MO - FR | 15:00

Shopping Queen: Sandra aus Berlin präsentiert ihren Look auf dem Catwalk

Guido Maria Kretschmer ist nicht zufrieden

Am dritten Tag bei "Shopping Queen" in Berlin präsentiert Sandra ihre zwei Looks zum Motto "Ein Teil, zwei Styles! Zeige, dass dein neues Key-Piece schick und casual sein kann!" auf dem Catwalk. Star-Designer Guido Maria Kretschmer findet, dass das Kleid "nicht die beste Wahl" gewesen ist.

Guido: "Sie hat von ihrem Glanz verloren"

Als Key-Piece hat sich Sandra für ein Kleid mit schwarzem Oberteil und buntgemustertem Rock entschieden. Dazu kombiniert sie im Casual-Look eine Kappe und Turnschuhe. Als Tasche trägt sie einen Rucksack. Guido Maria Kretschmer ist von dem Look nicht richtig überzeugt: "Es ist so 'ne Hipster-Geschichte. Es ist nicht richtig stylisch." Der Rucksack ist ihm zu groß und lässt Sandra "breit" wirken. "Dieses zarte, doch sehr attraktive Mädchen hat so einen bisschen von ihrem Glanz verloren. Das Kleid ist in der Form nicht die beste Wahl gewesen", kritisiert der Star-Designer.

Im Schick-Look kombiniert Sandra ihr Kleid mit einem Schal, statt Käppi hat sie nun einen Fascinator im Haar. Eine schwarze Clutch rundet den Look ab. Das gefällt dem Star-Designer schon besser: "Das ist natürlich schon mehr ihr Ding. Dadurch zeigt sie so ein bisschen 'Ich bin in meiner eigenen Welt zuhause'. Das ist ihre Art von schick." Den Schal hätte Guido hingegen nicht gebraucht. Er hätte sich stattdessen einen schwarzen Tüllrock gewünscht, den Sandra über dem Kleid hätte tragen können. "Es ist auch nicht ganz rund", kritisiert er. Dennoch gefällt ihm der Schick-Look um "einiges besser".

Was sagt die Konkurrenz zu Sandras Look?

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Guidos beste Sprüche aus Braunschweig

Der Zweitkarriere als Gangster-Rapper steht nichts im Weg

Guidos beste Sprüche aus Braunschweig