Sing meinen Song 2020: Eine Karriere wie ein Traum! MoTrip wurde von seinem größten Rap-Idol entdeckt

Der Zuschauerliebling: MoTrip ist die größte Überraschung der 7. Staffel

Damit hätten zu Beginn der siebten Staffel von „Sing meinen Song“ wohl die wenigsten gerechnet: Rapper MoTrip mausert sich zum heimlichen Zuschauerliebling der Tauschkonzerte. Schon in der ersten Folge, als er eine komplett umgeschriebene Rap-Version von Max Giesingers Mega-Hit „80 Millionen“ performt, überschlagen sich die begeisterten Kommentare und Likes in den sozialen Medien. MoTrip ist der absolute Überraschungsstar der diesjährigen „Sing meinen Song“-Staffel und begeistert Tauschabend für Tauschabend nicht nur die Fans, sondern auch seine Künstlerkollegen in Südafrika.

Dabei hat Mo mal ganz klein angefangen. Dank seines großen Bruders hat er Rap kennen- und lieben gelernt. Sein größtes Vorbild ist und war immer Rap-Ikone Kool Savas. Und dass ausgerechnet er MoTrip schließlich entdeckt hat, kann Mo selbst bis heute kaum glauben. Im Video zeigen wir mehr von MoTrips Rap-Anfängen und seinen größten Erfolgen.

Tausende Likes und Kommentare: MoTrip ist der Überraschungsstar bei „Sing meinen Song“

Entdeckt von Kool Savas: MoTrips großes Idol verhilft ihm zum Erfolg

Noch dazu ist die Geschichte von MoTrips Rap-Karriere fast zu schön um wahr zu sein. Das sagt der Rapper selbst, als er den anderen „Sing meinen Song“-Stars an seinem Tauschabend davon erzählt. Er hatte damals ein paar „Tracks“ mit seinem Bruder aufgenommen. Kurze Zeit später klingelte plötzlich sein Telefon und ein Verwandter seines größten Vorbildes Kool Savas war am anderen Ende. Der erfolgreiche Rapper hatte Mos Songs gehört und wollte den bis dahin noch unbekannten Künstler kennenlernen. Und auf einmal saß Mo bei Kool Savas am Frühstückstisch. Ein Traum wurde wahr! 

„Cover My Song“: Mit der VOX-Show gelingt MoTrip der große Durchbruch

Einige Jahre später nahm MoTrip dann an der VOX-Show „Cover My Song“ teil. Rapper covern bekannte Schlagerhits und umgekehrt. Mos großer Durchbruch ließ bis dahin noch auf sich warten. Heute erzählt er, dass ihn alle Kollegen aus der Rap-Szene vor der Teilnahme an dieser TV-Show gewarnt hatten. „Die machen sich da über dich lustig“, befürchteten alle aus Mos Umkreis. 

Doch der Rapper ließ sich nicht verunsichern und wagte den mutigen Schritt. Er coverte den Song „Du kannst nicht immer 17 sein“ von Chris Roberts und begeisterte damit nicht nur den Schlager-Star. Am Morgen nach der Ausstrahlung im Fernsehen riefen sämtliche große Plattenfirmen bei Mo an - und MoTrip unterschrieb seinen ersten Plattenvertrag. Er hatte es geschafft. Zurück auf einer VOX-Bühne dürfte sich jetzt also fast wie nach Hause kommen anfühlen.

„Sing meinen Song“ auf TVNOW streamen

VOX zeigt den Tauschabend von MoTrip am Dienstag, den 26. Mai, um 20:15 Uhr bei VOX. Mehr private Einblicke in das Leben des Rappers gibt’s direkt im Anschluss in der „MoTrip-Story“.

Online ist die neue „Sing meinen Song“-Folge bereits 7 Tage vor TV-Ausstrahlung auf TVNOW verfügbar.