Sing meinen Song 2020: Max Giesinger stimmt bei „Immer wenn wir uns sehen“ leise Töne an

Max Giesinger: „Ich habe Lust, mich von der balladesken Seite zu zeigen“

Max Giesinger hat mit seiner Version von „Immer wenn wir uns sehen“ ein großes Ziel: Er möchte LEA jede Menge Gänsehaut verpassen: „Es wird sehr akustisch und sehr intim. Ich habe auch mal Lust, mich von der balladesken Seite zu zeigen“, verrät er vor seinem Auftritt. 

Er selbst kann sich sehr gut mit dem Song identifizieren, denn es handelt von einer Schwärmerei, die Max nur zu gut aus seiner eigenen Schulzeit kennt: „Ich habe mich immer unsterblich in Mädels verliebt, die meine Liebe nie erwidert haben. Ich war immer der pickelige, kleine Max, der eine viel zu große Nase hatte. Deswegen hatte ich direkt eine persönliche Verbindung zu dem Song.“ Max’ intime Version gibt’s im Video in voller Länge zu sehen.  

LEA: „Er hat eine unglaublich schöne Ballade daraus gemacht“

Während des Auftrittes wird es dann ganz leise auf der Couch in Südafrika. Alle „Sing meinen Song“-Stars lauschen andächtig den ruhigen Klängen von Max und träumen sich in seine Version von „Immer wenn wir uns sehen“. Selig-Frontmann Jan Plewka fasst die Stimmung anschließend sehr gut zusammen: „Love is in the air!“

LEA ist von Max’ gefühlvoller Version begeistert: „Er hat eine unglaublich schöne Ballade daraus gemacht.“ Auch Max selbst ist happy mit seiner Performance: „Tolles Lied. Ich bin sehr stolz darauf, dass ich das singen durfte.“

„Sing meinen Song“ auf TVNOW streamen

VOX zeigt die neue Staffel von „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ immer dienstags um 20:15 Uhr bei VOX. Online ist die neue „Sing meinen Song“-Folge bereits 7 Tage vor TV-Ausstrahlung auf Abruf verfügbar.