DI 20:15

Liebevolle Ode an Joris‘ Papa

Bei Johannes Oerdings Version von „Glück auf“ kämpfen die „Sing meinen Song“-Stars mit den Tränen

Wegen Johannes Oerding kämpfen alle mit den Tränen
Wegen Johannes Oerding kämpfen alle mit den Tränen "Glück auf" bei "Sing meinen Song" 05:02

Johannes Oerding berührt mit „Glück auf“

Gibt es einen schöneren Liebesbeweis, als einen Song vom eigenen Kind geschenkt zu bekommen? Wohl kaum! Um seine tiefen Emotionen auszudrücken, hat Joris seinem Vater den Hit „Glück auf“ gewidmet – ein sehr gefühlvoller und intimer Track. Am zweiten Tauschabend von „Sing meinen Song“ gibt Johannes Oerding genau dieses Lied zum Besten. Bereits zu Beginn des Songs muss Joris schlucken und auch die anderen Stars sind mucksmäuschenstill. Die bewegende Version des „Sing meinen Song“-Gastgebers, die allen Tränen in die Augen treibt, gibt’s im Video in voller Länge.

Joris ist bei seinem Vater aufgewachsen

Bei „Sing meinen Song“ spricht Joris zum ersten Mal über die Beziehung zu seinem Papa. Während die Geschwister des heute 31-Jährigen bei der Mutter aufgewachsen sind, hat er beim Vater gelebt. „Mein Vater ist der Grund, warum ich Mucke mache“, erzählt Joris an seinem Tauschkonzert-Abend. Auch, wenn die Zeiten nicht immer einfach waren, hat Joris‘ Papa ihn immer unterstützt.

Aussprache vor „Sing meinen Song“

Um ihm ein bisschen Liebe zurückzugeben, hat Joris den Song „Glück auf“ geschrieben. Doch dass das Lied für ihn bestimmt ist, wusste Joris‘ Papa lange nicht. Erst kurz vor den Dreharbeiten zu „Sing meinen Song“ fasst Joris sich ein Herz und erzählt ihm, dass das Lied für ihn ist. Ein bewegender Moment, der beide Männer am Telefon zum Weinen bringt. Im unteren Video erzählt Joris von der besonderen Bindung zu seinem Vater.

Im Video: Joris spricht über die Beziehung zu seinem Vater

Joris hat "Glück auf" für seinen Papa geschrieben
Joris hat "Glück auf" für seinen Papa geschrieben "Sing meinen Song"-Star ganz privat 03:31

„Sing meinen Song“ auf TVNOW streamen