MO - FR 19:00

Das perfekte Dinner

Dreierlei vom Thunfisch (Tatar – Gebeizt – Gebraten)

Zutaten
Zubereitung
Rezeptinfos
Nährwerte pro 100g
für Personen
Tatar mit Wasabimayo:
Thunfischfilet Sushi-Qualität 500 g
Olivenöl 2 EL
Fischsauce 2 EL
Limettensaft 2 EL
Senf scharf 0,5 TL
Sesamöl
Ei 1 Stk.
Sonnenblumenöl 120 ml
Limettensaft 4 EL
Wasabi-Creme 1,5 EL
Salz
Gebeizt:
Thunfischfilet Sushi-Qualität 500 g
Gin 200 ml
Sojasauce 100 ml
Wasser 100 ml
Ingwer 30 g
Salz 2 EL
Zucker 1 EL
Gebraten:
Thunfisch 500 g
Sojasauce 200 ml
Honig flüssig 2 EL
Sesam 5 EL
Sesam schwarz 5 EL
Öl
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 60 Minuten
Preiskategorie
kj (kcal) 1096,208 (262)
Eiweiß 14.18g
Kohlehydrate 4.70g
Fett 18.84g

Tatar mit Wasabimayo:

1 Für das Tatar den Thunfisch in sehr kleine Stücke (maximal Fingernagelgroß) schneiden und wieder in den Kühlschrank stellen. Für die Marinade alle restlichen Zutaten gut vermischen. Den Thunfisch erst kurz vor dem Servieren marinieren, damit er durch die Säure nicht gart und weiß wird. Das Tatar kann mit einem Servierring auf dem Teller angerichtet werden.

2 Für die Mayo das Ei und das Öl in einen hohen Bescher geben. Mit dem Mixstab pürieren und dabei darauf achten, dass der Mixstab anfangs immer mit Öl bedeckt ist bis die Mayo fester wird. Danach die restlichen Zutaten dazugeben und weiterpürieren. Gegebenenfalls noch abschmecken.

Gebeizt:

3 Für den gebeizten Thunfisch zunächst den Ingwer schälen und in kleine Stücke schneiden. Dann alle Zutaten bis auf den Fisch erhitzen bis sich Zucker und Salz gelöst haben. Die Marinade abkühlen lassen und in der Zeit den Fisch in 5 gleich große Stücke schneiden. Sobald die Flüssigkeit abgekühlt ist, den Fisch in die Marinade geben und darauf achten, dass alles bedeckt ist. Nun muss der Thunfisch mindestens 8 Stunden im Kühlschrank ziehen.

Gebraten:

4 Für den gebratenen Thunfisch aus Honig und Sojasauce eine Marinade rühren. Hellen und dunklen Sesam mischen und in einem flachen Teller verteilen. Den Fisch in 5 gleich große Stücke teilen. Kurz vor dem Servieren den Fisch in etwas Öl in der Pfanne kurz von allen Seiten anbraten. In der Mitte soll er auf jeden Fall noch roh sein. Danach kurz in der Marinade wenden und anschließend in der Sesammischung. Zum Anrichten alle drei Komponenten nebeneinander auf einem Teller servieren und die Mayo dazu reichen.

So kocht Schwaben-Fritz

Die Punte vom Dienstag

So kocht Schwaben-Fritz